Living
Spannende Themen aus dem Leben

MOPORatgeberLiving
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Dänen landen ganz vorne: Das sind die zehn besten Restaurants der Welt

Das Noma in Dänemark ist das beste Restaurant der Welt.
Das "Noma" in Dänemark ist das beste Restaurant der Welt.
Foto: dpa

Man könnte ja meinen, wenn es um gutes Essen geht, haben die Franzosen die Nase vorn. Aber ausgerechnet ein Restaurant in Dänemark ist das beste der Welt!

Statt Smørrebrød und Hot Dogs werden im "Noma" Leckerbissen wie Heilbutt oder Moschusochse serviert. Der Ansturm auf das Restaurant ist derart groß, dass es bereits über Monate ausgebucht ist.

Gewählt werden die Top 50 der weltbesten Restaurants jedes Jahr vom britischen Magazin "Restaurant". Die kulinarische Rangliste wird dabei von “The World’s 50 Best Restaurants Academy” erstellt - einem Expertenteam bestehend aus mehr als 800 Gastro-Kitikern, Chefköchen, Restaurantbetreibern und bekannten Gourmets.

Dabei können die Jury-Mitglieder, die aus insgesamt 27 verschiedenen Regionen der ganzen Welt stammen, bis zu vier Restaurants aus ihrer eigenen Region bewerten, müssen aber mindestens drei Bewertungen an überregionale Restaurants vergeben.

Zwar ist kein deutsches Restaurant unter den ersten zehn - aber das Vendôme von 3-Sterne-Koch Joachim Wissler aus Bergisch Gladbach bei Köln landete immerhin auf Platz 21.

Am 30. April werden erneut die besten Restaurants 2012 gewählt. Und vielleicht ist ja dann auch eines aus Deutschland mit dabei.

MOPO.DE stellt hier die zehn besten Restaurants aus 2011 vor - mit einem dänischen an der Spitze!

Weitere Meldungen Living
Ein Baby mit Windeln (Symbolbild)

Die Windeln der Marke Pampers sind weiterhin im Preis gestiegen. Die versteckten Preiserhöhungen betragen je nach Packungsgröße bis zu 11 Prozent.   mehr...

Handgemachte Schokolade gibt es im „Kakao Kontor“ in Eimsbüttel.

Beste Zutaten, köstlich im Geschmack und hübsch verpackt: immer mehr Lebensmittel entstehen in kleinen Manufakturen in Hamburg. MOPO hat sich auf die Suche nach hanseatischen Köstlichkeiten gemacht. Hier sind die besten Fundstücke.  mehr...

"Public Viewing" heißt übersetzt Leichenschau im englischsprachigen Raum.

Die Deutschen erfinden gerne einige Begriffe und denken, diese kommen aus Großbritannien. "Pseudoanglizismen" aber sorgen für große Verwirrung. Vorsicht, Verwechslungsgefahr!   mehr...

Aktuelle Videos