Karriere
Infos zu Jobs, Berufseinstieg, Gehalt und Weiterbildung sowie Tipps zum Thema Bewerbung, Lebenslauf und Ausbildung

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Studium neben Job: Chefs zahlen die Weiterbildung ohne Steuern

Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern ein berufsbegleitendes Studium finanzieren. Voraussetzung: Das Studium muss Bestandteil der Berufsausbildung sein.
Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern ein berufsbegleitendes Studium finanzieren. Voraussetzung: Das Studium muss Bestandteil der Berufsausbildung sein.
Foto: dpa

Viele Arbeitnehmer möchten sich weiterbilden, etwa durch ein Studium neben dem Job. Betriebe können dies finanzieren, ohne dass Steuern fällig werden. Steuerberater erklären, wann es möglich ist.

Die Voraussetzung: Das Studium muss ein Bestandteil der Berufsausbildung sein. Außerdem müsse die Teilnahme an dem Studium zu den Pflichten des Arbeitnehmers aus dem Dienstverhältnis zählen. In diesem Fall werde die Förderung des Arbeitgebers nicht als zusätzlicher Arbeitslohn gewertet - und muss nicht versteuert werden.

Fremdsprachen lernen

Gleiches gilt auch für eine Weiterbildung. Auch diese müsse aber überwiegend im betrieblichen Interesse des Arbeitgebers erfolgen. Inhaltlich sollte sie also zum Aufgabenspektrum des Mitarbeiters passen. Dabei ist es allerdings egal, ob die Bildungsmaßnahme am Arbeitsplatz, in zentralen betrieblichen Einrichtungen oder in außerbetrieblichen Einrichtungen stattfindet.

Steuerfrei bleiben auch solche Bildungsmaßnahmen, die von Fremdunternehmen auf Rechnung des Arbeitgebers erbracht werden. Je nach individueller Interessenlage des Unternehmens kann es sich um ganz unterschiedliche Maßnahmen handeln. Dazu gehören unter anderem auch Sprachenkurse - egal, ob man die Sprache neu lernt oder auffrischt.

Auch interessant
comments powered by Disqus
Weitere Meldungen Karriere
Gestatten, Chef-Roboter: Eine US-Studie belegt, dass Arbeiter produktiver und zufriedener sind, wenn ihnen ein Roboter Anweisungen erteilt.

Ein Experiment in den USA zeigt: Mitarbeiter arbeiten besser, wenn ihnen ein Roboter Befehle erteilt. Und nicht nur das. Die Arbeitnehmer sind auch zufriedener, wenn eine Maschine der Boss ist.  mehr...

Die Konkurrenz hat immer die besseren Ideen? Das lässt sich ändern - kreatives Arbeiten ist nämlich zum Glück trainierbar.

Andere Leute kommen immer auf bessere Ideen? Stimmt nicht: Jeder kann kreativ sein - ob im Job oder privat! Mit diesen acht einfachen Übungen haben auch Sie die tollsten Einfälle.  mehr...

Ohne den Wachmacher geht es nicht: 70 Prozent der befragten Berufstätigen glauben, ihre Arbeitsleistung wäre ohne Kaffee beeinträchtigt.

In Serien und Filmen sieht man Polizisten auf Streife oft mit einem Becher Kaffee. Doch eine Studie zeigt: Gesetzeshüter sind nicht die größten Kaffeetrinker! In welchen Berufen ist die Koffein-Sucht noch stärker?  mehr...

Weiterbildung
Finden Sie hier Kurse, Trainings oder Weiterbildungen. In Zusammenarbeit mit Springest
Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.