Karriere
Infos zu Jobs, Berufseinstieg, Gehalt und Weiterbildung sowie Tipps zum Thema Bewerbung, Lebenslauf und Ausbildung

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Studium neben Job: Chefs zahlen die Weiterbildung ohne Steuern

Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern ein berufsbegleitendes Studium finanzieren. Voraussetzung: Das Studium muss Bestandteil der Berufsausbildung sein.
Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern ein berufsbegleitendes Studium finanzieren. Voraussetzung: Das Studium muss Bestandteil der Berufsausbildung sein.
Foto: dpa

Viele Arbeitnehmer möchten sich weiterbilden, etwa durch ein Studium neben dem Job. Betriebe können dies finanzieren, ohne dass Steuern fällig werden. Steuerberater erklären, wann es möglich ist.

Die Voraussetzung: Das Studium muss ein Bestandteil der Berufsausbildung sein. Außerdem müsse die Teilnahme an dem Studium zu den Pflichten des Arbeitnehmers aus dem Dienstverhältnis zählen. In diesem Fall werde die Förderung des Arbeitgebers nicht als zusätzlicher Arbeitslohn gewertet - und muss nicht versteuert werden.

Fremdsprachen lernen

Gleiches gilt auch für eine Weiterbildung. Auch diese müsse aber überwiegend im betrieblichen Interesse des Arbeitgebers erfolgen. Inhaltlich sollte sie also zum Aufgabenspektrum des Mitarbeiters passen. Dabei ist es allerdings egal, ob die Bildungsmaßnahme am Arbeitsplatz, in zentralen betrieblichen Einrichtungen oder in außerbetrieblichen Einrichtungen stattfindet.

Steuerfrei bleiben auch solche Bildungsmaßnahmen, die von Fremdunternehmen auf Rechnung des Arbeitgebers erbracht werden. Je nach individueller Interessenlage des Unternehmens kann es sich um ganz unterschiedliche Maßnahmen handeln. Dazu gehören unter anderem auch Sprachenkurse - egal, ob man die Sprache neu lernt oder auffrischt.

Auch interessant
Weitere Meldungen Karriere
Ob neue Produkte, Image-Kampagnen, Karriere-Neustarts oder Aufrufe an Kunden: Auch 2014 gingen viele PR-Aktionen daneben.

2014 schämten wir uns ziemlich oft fremd. Schuld waren oft total bescheuerte Image-Kampagnen oder neue Produkte von Promis und Unternehmen. Die größten Flops: Von A wie ARD bis Z wie Zara.  mehr...

Vielen Frauen bereitet ihre Menstruation jeden Monat heftige Beschwerden.

Wenn Frauen ihre Regelblutung haben, geht es ihnen oft dreckig. Ein britischer Gynäkologe fordert deshalb: Drei bezahlte Tage Menstruations-Urlaub für weibliche Mitarbeiter – jeden Monat!  mehr...

Um sich nicht zu verzetteln, brauchen Mitarbeiter klare Ziele, die sie verfolgen.

Eine Fortbildung, mehr Gehalt oder eine Beförderung: An guten beruflichen Vorsätzen für das neue Jahr fehlt es nicht. Doch mit der Umsetzung hapert es regelmäßig. Wir erklären, wie Sie Ihre Ziele im Job erreichen.  mehr...

Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Weiterbildung
Finden Sie hier Kurse, Trainings oder Weiterbildungen. In Zusammenarbeit mit Springest
Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Aktuelle Videos