Themen: Josef Zinnbauer | Rafael van der Vaart

HSV
Der HSV bei der MOPO: Hier bekommen Sie alle News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Vertragsdetail: HSV-Schweizer Djourou bleibt – dank Klausel!

Bleibt beim HSV: Johan Djourou
Bleibt beim HSV: Johan Djourou
Foto: WITTERS

Johan Djourou und der HSV – lange Zeit sah es danach aus, als ob das Kapitel nach nur einem Jahr in diesem Sommer auch schon wieder beendet wird. Nun bleibt der Schweizer Verteidiger, der 2013 auf Leihbasis von Arsenal London beim HSV für eine Saison unterschrieb, offenbar doch länger.

Möglich soll es eine Klausel im Vertrag machen. Demnach hat der HSV Djourou nach seinem 20. Bundesliga-Einsatz für 2,5 Millionen Euro von Arsenal London gekauft. Sein Vertrag soll nun bis 2016 laufen.

Eine überraschende Wende für den Schweizer. Als neuer Abwehrchef war er vergangenen Sommer nach Hamburg gekommen. Gerecht konnte er dieser Rolle lange Zeit jedoch nicht werden. Erst mit der Verpflichtung von Mirko Slomka, der bereits in Hannover sein Trainer und Förderer war, blühte er etwas auf.

Slomka setzt auf Djourou, das brachte ihm letztlich jetzt auch gegen Borussia Mönchengladbach seinen 20. Einsatz und damit die Zukunft in Hamburg. Beim HSV hieß es gestern lediglich, dass Vertragsinhalte nicht kommentiert werden.

Auch interessant
Weitere Meldungen HSV
Ist auf Schalke eine unumstrittene Stammkraft: Dennis Aogo.

Von 2008 bis 2013 kickte Dennis Aogo für den HSV. Er wurde schnell zum Nationalspieler, doch dann stockte plötzlich seine Entwicklung. Ein Ausflug nach Mallorca nach einem 1:5 gegen Hoffenheim sorgte schließlich für sein Ende. Aogo wechselte zunächst auf Leihbasis nach Schalke, wo er sich nach wenigen Wochen das Kreuzband riss.   mehr...

Joe Zinnbauer (r.) hat keinen Platz für Tolgay Arslan.

Mit Pierre-Michel Lasogga (Zerrung) und Rafael van der Vaart (Sperre) fallen zwei Profis, die zuletzt in der Startelf standen, heute auf Schalke aus. Eine neue Chance für Tolgay Arslan – hätte man meinen können. Doch Joe Zinnbauer sieht es anders. Der HSV-Coach wirft den 24-Jährigen komplett aus dem Kader.   mehr...

Die Saat geht auf: Mit nun 25 Jahren reift Maxim Choupo-Moting bei Schalke zum Topstürmer, überzeugt in der Bundesliga und der Champions League.

Dieser Skalp fehlt ihm noch. Und der HSV ist in Hab-Acht-Stellung! Maxim Choupo-Moting traf noch nie gegen seinen Ex-Klub, befindet sich aber seit Wochen in der Form seines Lebens. Watscht er den HSV, der ihn einst nicht mehr wollte, morgen ab?   mehr...

comments powered by Disqus
Wählen
Aktuelle Videos
Holmes

Abnehmen mit Fitmio

HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.