Themen: Ivica Olic | Marcelo Díaz | Josef Zinnbauer
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

HSV
Der HSV bei der MOPO: Alle News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Verletzungsserie hört nicht auf!: Castelen fällt erneut aus

Romeo Castelen fällt mit einem Muskelfaserriss erneut aus.
Romeo Castelen fällt mit einem Muskelfaserriss erneut aus.
 Foto: Witters

Schock für den HSV - die Verletzungserie hört nicht auf. Im Test-Kick gegen Oststeinbek (6:1) zog sich Romeo Castelen einen Muskelfaserriss im Innenschenkel zu.

Das ergab eine Untersuchung am Montagabend. Der 28-Jährige wird voraussichtlich drei bis vier Wochen fehlen.

Der Holländer startet erst vor knapp zwei Monaten sein Comeback beim HSV. Zuvor war der Flügelflitzer exakt 733 Tage (!) außer Gefecht. Operationen am Knie zwangen Castelen zur Pause. Seit Sommer 2007 steht Castelen beim HSV unter Vertrag.

Weitere Meldungen HSV
HSV-trainer Bruno Labbadia (l.) gibt Gojko Kacar Anweisungen. Der Serbe könnte gegen Köln in die Startelf rutschen.

Welcher Elf schenkt Bruno Labbadia am Sonnabend in Köln sein Vertrauen? Die MOPO schaute in den vergangenen Tagen beim Training genau hin. Das eindeutige Bild: Zehn Plätze sind schon vergeben.  mehr...

Pssst, geheim! Bruno Labbadia setzt zwei Tage vor dem Spiel in Köln auf Training ohne Zuschauer.

Es wird immer geheimer beim HSV. Bereits zwei Tage vor dem Spiel in Köln lässt Bruno Labbadia mittlerweile hinter verschlossenen Türen trainieren, schließt die Zuschauer damit aus.   mehr...

Seit vier Jahren sind HSV-Torwart René Adler (r.) und Lilli Hollunder ein Paar. Ihr Fußball-Herz schlägt aber für den 1. FC Köln, den Hamburger Gegner am kommenden Sonnabend.

Am Sonnabend tritt der HSV beim 1. FC Köln an – und Hamburgs Torwart René Adler will seine schöne Lilli leiden lassen.  mehr...

comments powered by Disqus

Wählen
Aktuelle HSV-Videos
Holmes

Abnehmen mit Fitmio

HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.

Zur mobilen Ansicht wechseln