HSV
Der HSV bei der MOPO: News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Testspiel: HSV empfängt Glasgow: Ilicevic: Sturmprobe gegen die Rangers

Ivo Ilicevic will sich im HSV-Test gegen die Glasgow Rangers anbieten.
Ivo Ilicevic will sich im HSV-Test gegen die Glasgow Rangers anbieten.
Foto: WITTERS

Die Bundesliga geht erst am Wochenende weiter, vorher steht die Europa League im Mittelpunkt. Schalke und Hannover vertreten Deutschland. Nur zugucken und Daumen drücken will man beim HSV aber nicht. Gegen die Glasgow Rangers wird am Dienstag (19.15 Uhr) in der Imtech Arena getestet.


Für Thorsten Fink ist es ein willkommener Termin. Nach Tests gegen den HSV II, Oststeinbek und den TSV Winsen sind die Schotten an der Reihe. „Wir wollen solche Wochen nutzen. Es wird in der Zukunft immer wieder Freundschaftsspiele dieser Art geben“, sagt HSV-Boss Carl Jarchow.


Im Dezember tritt der HSV gegen „Ronaldo, Zidane and friends“ im Volkspark an, im Januar soll der PSV Eindhoven kommen. Und am Dienstag sind es die Rangers. Profis aus der zweiten Reihe wie David Jarolim, Michael Mancienne oder Per Skjelbred sollen so Spielpraxis sammeln. Gleiches gilt für Ivo Ilicevic. Der Kroate, der zuletzt nur auf der Bank saß, wird nach dem schwachen Auftritt von Heung Min Son in Hannover und dem Ausfall von Mladen Petric (soll nach Muskelfaserriss in der Wade erst am Mittwoch ins Training einsteigen) wohl im HSV-Angriff getestet.


Einziger Wermutstropfen: Bei den Fans scheint der Name Glasgow Rangers nicht wirklich zu ziehen. Erst gut 10.000 Tickets wurden für den Test verkauft. „Ich denke, am Ende werden 15.000 bis 20.000 Zuschauer im Stadion sein. Ein Verlustgeschäft wird es damit für uns nicht“, sagt Jarchow. So oder so soll der sportliche Nutzen und nicht die Finanzen sondern im Vordergrund stehen. Und besonders gespannt darf man dabei heute auf den Auftritt von Ilicevic sein.

comments powered by Disqus
Weitere Meldungen HSV
Kumpels aus der Schweizer Nationalmannschaft: HSV-Abräumer Valon Behrami (r.) kennt neben Bayerns Xherdan Shaqiri (M.) auch Gladbachs Granit Xhaka ganz genau. Morgen kommt es zum Duell.

Mit Genuss nahm sich Valon Behrami gegen die Bayern Xherdan Shaqiri zur Brust, kaufte seinem Kollegen aus der Schweizer „Nati“ den Schneid ab. Am Mittwoch geht Valons muntere Schweizer-Jagd weiter – auf Eidgenossen Sommer und Xhaka.  mehr...

Handschlag von Trainer Zinnbauer: Matti Steinmann (M.) bei seinem Bundesliga-Debüt.

Er hat seine Lektion gelernt, das muss man ihm lassen. „Ach, mein Debüt ist ja nicht so wichtig – Hauptsache, wir haben einen Punkt“, erklärte Matti Steinmann nach seinem Debütantenball gegen die Bayern. Seit zwei Jahren trainiert der 19 Jahre alte Mittelfeldmann bei den Profis mit, nun hat es endlich geklappt – Steinmann durfte in der Bundesliga ran!  mehr...

HSV-Trainer Joe Zinnbauer beim Training.

Für Hamburgs neuen Trainer Joe Zinnbauer geht's Schlag auf Schlag. Zeit, sich auf dem Punktgewinn gegen Bayern auszuruhen, hat er nicht. Schon am Mittwoch muss er mit den Rothosen nach Gladbach (20 Uhr, Liveticker auf MOPO.de). Dabei kann es durchaus sein, dass eine andere Elf aufläuft als beim Heimspiel gegen den amtierenden Meister.  mehr...

Unser HSV
Wählen
Holmes






Abnehmen mit Fitmio
HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.