Themen: Josef Zinnbauer | Rafael van der Vaart

HSV
Der HSV bei der MOPO: Hier bekommen Sie alle News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Sechs-Millionen-Euro-Offerte?: HSV hat kein Angebot für Alex Silva

Alex Silva weiß noch nicht, wo er in Zukunft spielen wird.
Alex Silva weiß noch nicht, wo er in Zukunft spielen wird.
Foto: witters

Noch stehen weit mehr als 30 Spieler im HSV-Kader für die nächste Saison. Das wird und muss sich bald ändern. Es gibt eine Liste mit Spielern, die abgegeben werden sollen. Alex Silva gehört definitiv dazu. Zuletzt wurde in Portugal berichtet, dass Sporting Lissabon dem HSV sechs Millionen Euro für die Dienste des Brasilianers angeboten haben soll, die Hamburger aber ablehnten. Die MOPO fragte bei HSV-Boss Carl E. Jarchow nach.


Auf der Geschäftsstelle der Hamburger ist man verwundert über die Nachrichten aus Portugal. „Bislang ist bei uns kein offizielles Angebot für Alex Silva eingegangen“, sagt Jarchow, der bei einer Offerte über sechs Millionen Euro sofort in die Verhandlungen einsteigen würde. Seine klare Ansage: „Wir sind verhandlungsbereit.“


Nun liegt es an den Portugiesen, ob sie es wirklich ernst meinen. Zeitdruck gibt es beim HSV keinen. Jarchow meint: „Ich mache mir bei den Abgängen keine Sorgen, schließlich sind wir gerade erst am Anfang der Transferzeit.“

Auch interessant
Weitere Meldungen HSV
Begeisterung sieht anders aus: Peter Knäbel auf der HSV-Bank beim Spiel gegen Stuttgart.

Beim Horror-Heimspiel des HSV gegen Stuttgart saß Peter Knäbel, Direktor Profifußball, mit versteinerter Miene auf der Bank. Am Morgen danach sah er sich das Spiel noch mal an, analysierte alles ganz genau. „Das war ganz einfach schlecht“, so sein Fazit. Vor dem letzten Spiel der Hinrunde schließt er auch Winter-Transfers nicht aus.  mehr...

HSV-Kapitän Rafael van der Vaart war nach der Pleite bedient - auch von den Fans.

Das Publikum quittierte die miese Leistung des HSV gegen Stuttgart mit Pfiffen - schon während der Partie. Rafael van der Vaart reagierte sauer.  mehr...

Rafael van der Vaart bei seiner Verbal-Attacke gegen Rolf Fuhrmann.

Nach der peinlichen Heimniederlage gegen Stuttgart lagen beim HSV die Nerven blank, Kapitän van der Vaart giftete vor laufender Kamera gegen "Sky"-Reporter Rolf Fuhrmann. Der nahm's mit Humor — und zeigt auf Twitter sogar Verständnis für die Verbal-Attacke. "Was raus muss, muss raus. Gut so."  mehr...

comments powered by Disqus
Wählen
Aktuelle Videos
Holmes

Abnehmen mit Fitmio

HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.