Themen: Ivica Olic | Marcelo Díaz | Josef Zinnbauer
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

HSV
Der HSV bei der MOPO: Mit allen News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Rettet er den HSV noch einmal?: Stevens: Ich bin bereit!

Käme zurück zum HSV: Trainer Huub Stevens
Käme zurück zum HSV: Trainer Huub Stevens
 Foto: WITTERS

Er hatte es schon einmal gemacht. Am 2. Februar 2007 übernahm Huub Stevens den HSV auf dem letzten Tabellenplatz und führte die Hamburger über den UI-Cup noch in den UEFA-Pokal. Nicht nur deshalb gilt der knorrige Niederländer, der seit dem 8. April ohne Anstellung ist, als Top-Kandidat für die Oenning-Nachfolge. Die MOPO erreichte den 57-Jährigen in seiner Heimat.

MOPO: Herr Stevens, der HSV hat Trainer Michael Oenning entlassen. Haben Sie schon davon gehört?

Ja, in dieser Sekunde.

Das heißt, vom HSV hat sich noch niemand bei Ihnen gemeldet.

Nein.

Hätte ein Anruf denn Aussicht auf Erfolg?

Ich bin frei. Jeder kann mich anrufen. Ich hatte eine wunderbare Zeit in Hamburg und habe den HSV ein Stück weit in mein Herz geschlossen. Ich wäre auch gerne geblieben, wenn das mit meiner Frau nicht gewesen wäre (Ehefrau Toos leidet unter Morbus Crohn, einer in Schüben verlaufenden Darmkrankheit, d. Red.).

Das heißt, Sie brauchen keine längere Auszeit vom Fußball?

Nein. Ich habe die letzten Monate sehr genossen. Jetzt fühle ich mich hervorragend und bin bereit für neue Aufgaben. Ob in Hamburg oder woanders, weiß ich nicht.

Hat Sie der Absturz des HSV auf den letzten Tabellenplatz überrascht?

Sehr. Denn der HSV hat viele talentierte Spieler geholt. Natürlich birgt so ein Umbruch immer Risiken, aber ich hatte schon erwartet, dass der HSV zumindest im oberen Mittelfeld mitmischen würde.

Welche Fehler wurden gemacht?

Das weiß ich nicht. Ich habe den HSV zwar sehr genau verfolgt. Für solche Einschätzungen bin ich aber doch zu weit weg. Dafür hätte man Tag für Tag beim Training und bei den Gesprächen dabei sein müssen.

Der HSV entlässt Michael Oenning
Weitere Meldungen HSV
Gehen zusammen in die nächste Saison: Trainer Bruno Labbadia (l.) und sein Schützling Ivo Ilicevic

Der letzte Schriftzug unterm neuen Vertrag fehlt noch, aber eigentlich ist die Nummer durch. Der Kroate bleibt ein weiteres Jahr beim HSV, akzeptiert das Vertragswerk mit weniger Gehalt und ohne Option.  mehr...

Wird Jacques Zoua wieder das Trikot des HSV überstreifen? Ab Mittwoch trainiert der Kameruner, nach seiner Ausleihe in die Türkei, zumindest wieder mit dem HSV.

Jacques Zoua und der HSV: Wie geht es in dieser Beziehung weiter? Die erste Zeit des Kameruners in Hamburg war nicht gerade von Erfolg gekrönt. Nach der Leihe in die Türkei kehrt der Stürmer jetzt zum HSV zurück - aber bleibt er auch bei den Rothosen?  mehr...

Der Mann mit dem Geldkoffer: Maxi Beister löste seinen Vertrag mit dem HSV auf, unterschrieb dann in Mainz. Ein Deal, der sich für ihn auch finanziell lohnt.

Kuriositäten-Kabinett: Keine 20 Stunden nachdem Maxi Beister seinen Vertrag mit dem HSV auflöste, vermeldete er seinen Wechsel nach Mainz – ablösefrei! Hat sich der HSV da böse veräppeln lassen? „Nein“, sagt Mainz-Manager Christian Heidel. „Der HSV hatte überhaupt keine Wahl!“   mehr...

comments powered by Disqus

Wählen
Aktuelle HSV-Videos
Holmes

Abnehmen mit Fitmio

HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.

Zur mobilen Ansicht wechseln