HSV
Der HSV bei der MOPO: News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Nachwuchssorgen: Seeler-Enkel Levin Öztunali verlässt den HSV

Levin Öztunali im Einsatz für die deutsche U17-Nationalmannschaft. Beim HSV kickt der Seeler-Enkel bei den A-Junioren.
Levin Öztunali im Einsatz für die deutsche U17-Nationalmannschaft. Beim HSV kickt der Seeler-Enkel bei den A-Junioren.
Foto: Witters

Seeler-Enkel, Super-Talent, Nachwuchs-Hoffnung: A-Jugendspieler Levin Öztunali (16) stand für die Zukunft des HSV. Sinnbindlich und ganz real.

Nun der Schock: "Uns Özi" macht Schluss mit dem HSV!

Das berichtet die "Bild"-Zeitung und beruft sich auf Sportdirekter Frank Arnesen. „Wir haben ihm die größtmögliche sportliche Perspektive geboten. Levin hätte ab Sommer bei den Profis trainiert“, wird Arnesen zitiert. „Aus wirtschaftlicher Sicht hat es beim HSV niemals zuvor so ein gutes Angebot für einen Nachwuchsspieler gegeben.“

Mehr dazu

Der Seeler-Enkel sagt ab Juli nun wohl trotzdem tschüs. Zieht es "Uns Özi" nach München? Im Dezember hatte die MOPO exklusiv berichtet, dass der FC Bayern den Enkel von HSV-Idol Uwe Seeler abwerben will. Nachwuchschef Bastian Reinhardt bestätigt damals in der MOPO: „Das Interesse ist uns bekannt. Wir nehmen es ernst, arbeiten aber daran, die Jungs in Hamburg zu halten."

Der HSV-Plan für das Super-Talent: Am 15. März wird Öztunali 17 Jahre alt, dann hätte er zum Profikader stoßen können. Geplant war dieser Schritt für den Sommer. Nun wird "Uns Özi" ihn an anderer Stelle tun.

comments powered by Disqus
Weitere Meldungen HSV
Wird Hakan Calhanoglu rechtzeitig fit fürs HSV-Spiel?

Spielt er oder nicht? Hakan Calhanoglu kämpft mit einer Fersenverletzung, hofft, am Sonnabend mit Leverkusen beim HSV spielen zu können. Wird er fit, erwartet ihn ein Spießrutenlauf.  mehr...

Heiko Westermann wäre nach seinem Patzer gerne in den Boden versunken.

Mit seinem missglückten Rückpass leitete Heiko Westermann die Niederlage des HSV ein. Warum er den Ball so spielte, kann er sich nicht erklären.  mehr...

Was für eine dumme Aktion: Dieser Flitzer attackierte Bayerns Superstar Ribéry.

Es sind wenige Sekunden Rampenlicht, kleine Augenblicke, die deftige Konsequenzen nach sich ziehen könnten: Die wilde Schal-Attacke eines HSV-Fans gegen Bayerns Ribéry wirft Fragen auf.  mehr...

Wählen
Holmes






Abnehmen mit Fitmio
HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.