HSV
Der HSV bei der MOPO: News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Nach John-Transfer: Auch Juves Ouasim Bouy kommt zum HSV

Mittelfeldspieler Ouasim Bouy (20) stammt ursprünglich aus Amsterdam und wechselte 2012 von Ajax zu Juventus Turin.
Mittelfeldspieler Ouasim Bouy (20) stammt ursprünglich aus Amsterdam und wechselte 2012 von Ajax zu Juventus Turin.
Foto: Imago

Transfer-Doppelschlag des HSV! Nachdem die MOPO am Donnerstagvormittag exklusiv von der Ausleihe von Benfica Lissabons Ola John berichtet hatte, wurde am Abend ein weiterer Zugang bekannt: Mittelfeldspieler Ouasim Bouy (20) soll von Juventus Turin ausgeliehen werden. 

Der gebürtige Amsterdamer galt vor ein paar Jahren als Riesentalent, wechselte im Januar 2012 von Ajax zu Juve. Die vergangene Saison kickte der 1,85 Meter große niederländische Junioren-Nationalspieler jedoch als Leihgabe bei Brescia Calcio in der zweiten italienischen Liga – und musste den größten Rückschlag seiner Karriere hinnehmen.

Im Februar 2013 zog sich der zentrale Mittelfeldspieler in einem Trainingsspiel einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu, fiel über ein halbes Jahr aus. Erst seit dem vergangenen Herbst ist er zurück. Und jetzt beim HSV. 

"Ich bin glücklich, dass wir zwei neue Spieler haben. Er war ein Supertalent bei Ajax. Ich habe ihn noch nicht live gesehen, aber kenne ihn natürlich. Er kann uns im Mittelfeld helfen", erklärte Trainer Bert van Marwijk der MOPO. "Er war schlimm verletzt, jetzt ist er aber wieder fit und will spielen."

Umfrage Sport
Auch interessant
comments powered by Disqus
Weitere Meldungen HSV
Bengalisches Feuer im HSV-Block (Archivfoto)

Für Pyrotechnik im Fanblock wurden St. Pauli und der HSV bestraft. Beide Klubs müssen saftige Summen zahlen.  mehr...

Lorenzo W. (21) zeigt Ribéry als „Krönung“ seiner Einlage auch noch die Mittelfinger.

Er stürmte quer über den Platz, schlug Bayerns Superstar Ribéry seinen Fan-Schal ins Gesicht, provozierte ihn mit dem „doppelten Mittelfinger“: Die MOPO machte den Mann ausfindig, der ganz Fußball-Deutschland empört.   mehr...

Eine Saison lang  war die Imtech Arena Hakans Zuhause: In 32 HSV-Spielen erzielte er elf Tore, half dabei, die Klasse zu halten.

Wenn Ex-Spieler an ihre alte Wirkungsstätte zurückkehren, erwartet sie in der Regel ein Pfeifkonzert. Das hat man beim HSV schon zahlreich erlebt. Eine ganz neue Dimension des Wiedersehens wird morgen im Volkspark erwartet.   mehr...

Wählen
Holmes






Abnehmen mit Fitmio
HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.