HSV
Der HSV bei der MOPO: News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Nach dem Sieg gegen Hannover: Kommentar: Wer jetzt nachlässt, gehört entlassen!

Frederik Ahrens
Frederik Ahrens

Der HSV im April. Wer davon spricht, dass dieser Klub unbeständiger ist als das Wetter, der untertreibt gewaltig.

Da wirkt das Team von Trainer Thorsten Fink beim 1:1 gegen Leverkusen einigermaßen gefestigt, um sich drei Tage später von Hoffenheim abschlachten zu lassen. Und wieder drei Tage später, als die Untergangsstimmung ihren Höhepunkt zu erreichen schien, zaubert sie eine der besten Saisonleistungen gegen Hannover aus dem Hut.

Also alles wieder wunderbar? Nein. Nicht bei diesem HSV. Wer am Sonntag den einen oder anderen Spieler ausgelassen nach dem Training flachsen sah, der durfte es schon wieder mit der Angst zu tun bekommen.

Das Spiel in Nürnberg wird zu einer erneuten Charakterprobe für die Truppe von Thorsten Fink. Wer dort meint, ein oder zwei Gänge zurückschalten zu können, hat beim HSV nichts zu suchen.

Weitere Meldungen HSV
Ein Fan und sein Idol: Kevin Markus (r.) mit HSV-Abwehrspieler Heiko Westermann.
|  15

Da staunte Heiko Westermann nach dem Training nicht schlecht. Kevin Markus (25) aus Limburg wartete mit seinem eigens kreierten T-Shirt mit #HW4-Aufdruck auf seinen Lieblingsspieler. Er verkauft die Kleidung auch im Internet.   mehr...

Kerem Demirbay (l.) und Torschütze Artjoms Rudnevs bejubeln das 1:0.
|  25

Gähn-Kick in Graz. Zwar gewinnt der HSV das Testspiel gegen den österreichischen Erstliga-Klub SK Sturm Graz mit 2:0, weiß dabei aber nur wenig zu überzeugen. Das sahen die 5.698 angereisten Zuschauer genauso.  mehr...

Torwart Benedikt Pliquett (Graz).
|  30

Um 19 Uhr testet der HSV heute gegen den österreichischen Erstliga-Klub SK Sturm Graz. Einer freut sich ganz besonders auf das Aufeinandertreffen in der UPC-Arena: Ex-St. Pauli-Torwart Benedikt Pliquett!  mehr...

Wählen
Holmes






Abnehmen mit Fitmio
HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.