Themen: Josef Zinnbauer | Rafael van der Vaart

HSV
Der HSV bei der MOPO: Hier bekommen Sie alle News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Mit Gladbach: Finks Wunschspieler Xhaka kommt

Gladbachs Granit Xhaka im Duell mit HSV-Stürmer Heung Min Son
Gladbachs Granit Xhaka im Duell mit HSV-Stürmer Heung Min Son
Foto: Witters

Er war der Wunschspieler des HSV. Monatelang jagte Hamburg Granit Xhaka (20) – doch der Schweizer entschied sich im Vorjahr für Gladbach. Sonnabend kommt Thorsten Finks Liebling zum HSV. Für einen Spieltag. Und mit reichlich Frust im Gepäck.


So richtig hat es bei Xhaka noch nicht geflutscht. Ganze 29 Minuten stand der 8,5-Millionen-Euro-Einkauf in der Rückrunde auf dem Platz, er sagt: „Es tut weh, auf der Bank zu sitzen.“ War der Weg nach Gladbach der falsche?


Fink, einst in Basel sein großer Förderer, glaubt an ihn. „Ich bin total von Granit überzeugt, er wird es packen.“ Vielleicht ja irgendwann beim HSV. Fink: „Mein Ziel ist es, den Jungen irgendwann wieder zu trainieren. Zurzeit habe ich auf der Position mit Milan Badelj einen Spieler, der mindestens genau so gut ist. Aber man weiß nie, was passiert, wenn Milan mal gehen sollte..."

Weitere Meldungen HSV
Für HSV-Coach Joe Zinnbauer zählen im Kampf gegen die Abstiegsränge derzeit nur Punkte.

Das 2:0 gegen Bremen war der höchste HSV-Sieg seit neun Monaten. Einziger Haken: Schön war’s nicht.  mehr...

Mit Rudnevs und Lasogga soll der HSV in Augsburg Punkte holen.

Soll Pierre-Michel Lasogga oder Artjoms Rudnevs für den HSV gegen Augsburg ran? Die MOPO-Leser haben eine klare Meinung.  mehr...

Heiko Westermann im Studio

Fußballer und Musik - eine Kombination, die sich meist nur schwer ertragen lässt. Nun hat sich auch ein HSV-Star ins Ton-Studio gewagt: Abwehrkante Heiko Westermann...  mehr...

Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Wählen
Holmes






Abnehmen mit Fitmio
HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.