Themen: Josef Zinnbauer | Rafael van der Vaart

HSV
Der HSV bei der MOPO: Hier bekommen Sie alle News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

London-Power gegen Freiburg: HSV mit vier Ex-Chelsea-Spielern in der Startelf

Slobodan Rajkovic marschiert – genau so soll der Serbe die linke Seite beackern.
Slobodan Rajkovic marschiert – genau so soll der Serbe die linke Seite beackern.
Foto: Witters

18 Gegentore in acht Spielen. Die HSV-Abwehr hat sich im Jahr 2012 immer mehr zum Sorgenkind der Hamburger entwickelt. Am Sonnabend gegen Freiburg (15.30 Uhr, Liveticker auf MOPO.DE) soll endlich mal wieder hinten die Null stehen, dabei setzt Trainer Thorsten Fink mit Michael Mancienne und Jeffrey Bruma auf ein Duo in der Innenverteidigung, das es so in der Liga zuvor noch nie gegeben hat.

Mehr dazu

„Wir haben das zwei, oder dreimal bei Chelsea zusammen gemacht. Michael ist ein guter Verteidiger. Das muss er nun zeigen“, sagt Bruma, der die jüngsten Aussetzer in der HSV-Abwehr nicht wirklich erklären kann. „Wir haben es nach dem Dortmunds-Spiel gegen Bayern und Mönchenglach eigentlich ganz gut gemacht. Doch danach lief es nicht mehr. Das war dem HSV nicht würdig. Gegen Freiburg haben wir nun die Chance es wiedergutzumachen.“

Jeffrey Bruma ist gegen Freiburg der Abwehrchef des HSV.
Jeffrey Bruma ist gegen Freiburg der Abwehrchef des HSV.
Foto: Witters

Bruma will dabei helfen. „Wir sind alle frisch, mein Selbstvertrauen ist gut“, sagt der Holländer und verspricht, dass man den Gegner auf keinen Fall unterschätzen wird. „Wir sind alle fokussiert und können mit dem Druck umgehen.“ Den Beweis muss es am Sonnabend geben.

Marcell Jansen (Kapseleinriss) hat das Abschlusstraining derweil ohne Probleme überstanden und ist gegen Freiburg dabei. Starten wird auf der linken Abwehrseite allerdings Slobodan Rajkovic bereit, der zuletzt im Training als linker Verteidiger allerdings nicht wirklich überzeugen konnte. Mit Comebacker Gökhan Töre stehen damit vier Ex-Chelsea-Spieler in der Startelf.

Überraschend gar nicht im Kader ist Gojko Kacar. Der Serbe hat Probleme mit dem linken Oberschenkel und musste das Abschlusstraining abbrechen. Für ihn soll Robert Tesche auflaufen.

Auch interessant
Weitere Meldungen HSV
Zielstrebig auf dem Weg nach oben: Mohamed Gouaida, der erste Franzose, der für den HSV in der Bundesliga spielt.

Der Anfang ist gemacht. Gegen Werder Bremen wurde Mohamed Gouaida zum Bundesligaspieler, feierte seinen Einstand im Oberhaus. Das hinterlässt Wirkung – auch im Internet: Noch in der Nacht nach seinem Debüt wurde „Mo“ zum Facebook-Star.  mehr...

HSV-Direktor Sport Bernhard Peters

Dem HSV werfen Kritiker immer wieder vor, er ruhe sich noch heute auf den Erfolgen der goldenen Zeiten aus. Schluss damit, meint Bernhard Peters, Direktor Sport bei den Rothosen – und fordert ein Ende der Selbstzufriedenheit.   mehr...

Am Sonnabend trifft der  Linksfuß, der Junioren-Länderspiele für Deutschland und Polen bestritt, bei seinem Ex-Verein Augsburg an.

Bis Sommer kickte Matthias Ostrzolek beim FCA, weiß genau, wie man ihn knacken kann. Im MOPO-Interview erklärt Hamburgs Top-Spion das Erfolgsgeheimnis des Tabellensechsten.  mehr...

comments powered by Disqus
Wählen
Holmes






Abnehmen mit Fitmio
HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.