Themen: Ivica Olic | Marcelo Díaz | Josef Zinnbauer
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

HSV
Der HSV bei der MOPO: Mit allen News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Interesse an Ösi-Stürmer Hosiner?: Calhanoglu kommt erst im Sommer zum HSV

Pokal-Fight: Karlsruhes Hakan Calhanoglu (l.) im Duell mit Per Skjelbred vom HSV.
Pokal-Fight: Karlsruhes Hakan Calhanoglu (l.) im Duell mit Per Skjelbred vom HSV.
 Foto: WITTERS

Mit einer ganz starken Leistung half Hakan Calhanoglu im August entscheidend mit, den HSV im DFB-Pokal zu blamieren (2:4 in Karlsruhe). HSV-Trainer Thorsten Fink traf sich am freien Montag in Hamburg mit KSC-Perle Calhanoglu (18), der noch ein halbes Jahr in Karlsruhe bleibt und im Sommer zum HSV wechselt (Vertrag bis 2016, 2,5 Millionen Euro Ablöse).

„Vorher macht es keinen Sinn“, so Fink. „Er muss ja auch eine realistische Chance haben, bei uns zu spielen.“ Am Montag sprachen die beiden schon mal taktische Konzepte der Zukunft durch. Calhanoglu hat diese Saison in 19 Drittliga-Spielen sechs Tore erzielt und sechs weitere vorbereitet.

Philipp Hosiner, Torjäger von Austria Wien
Philipp Hosiner, Torjäger von Austria Wien
 Foto: WITTERS


Eine weitere interessante Personalie: Am Wochenende beobachteten HSV-Scouts den Ösi Philipp Hosiner. Der 23 Jahre alte Angreifer von Austria Wien machte in dieser Saison schon 17 Buden in 18 Partien. Hosiner hat in Deutschland bereits für Sandhausen und 1860 München gespielt.

Auch interessant
Weitere Meldungen HSV
Uwe Seeler leidet mit seinem HSV. Eine Saison wie zuletzt will er nicht nochmal erleben müssen.

Er hat gezittert, gelitten und die Daumen gedrückt: Uwe Seeler. Nun fordert der 78-Jährige nach der erneuten Relegations-Rettung endlich einen Umbruch beim HSV. Seeler: „Jetzt muss etwas passieren!“  mehr...

Mit einem massiven Polizeiaufgebot wurde das Wildparkstadion gesichert.

Das Polizeiaufgebot war massiv, große Krawalle blieben aus: Und doch endete der Nicht-Abstiegs-Feiertag für einen HSV-Fan im Krankenhaus. KSC-Hooligans brachen ihm die Kniescheibe!   mehr...

Der Architekt der Rettung: HSV-Trainer Bruno Labbadia jubelt über den Klassenerhalt.

Der HSV war tot, fast schon abgestiegen. Dann kam Trainer Bruno Labbadia. Der 49-Jährige führte den HSV in die Relegation und schließlich zum Klassenerhalt.  mehr...

comments powered by Disqus

Wählen
Aktuelle HSV-Videos
Holmes

Abnehmen mit Fitmio

HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.

Zur mobilen Ansicht wechseln