HSV
Der HSV bei der MOPO: News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

HSV will im Winter verlängern: Der große Kampf um Super-Sonny

HSV-Toptorjäger Heung Min Son erzielt in Augsburg seinen fünften Saisontreffer.
HSV-Toptorjäger Heung Min Son erzielt in Augsburg seinen fünften Saisontreffer.
Foto: WITTERS

Dieser Junge ist Gold wert. Mit seinem fünften Saisontor brachte Heung Min Son den HSV in Augsburg auf die Siegerstraße. „Es hat Spaß gemacht“, lächelte der Koreaner hinterher. „Das machen solche Tore immer.“ Für den HSV wird es nun so langsam ernst. Im Winter soll Sons Vertrag (läuft bis 2014) verlängert werden. Das wird ein echter Kraftakt.

Mehr dazu


Am 8. Mai feierte Son seinen 20. Geburtstag, am kommenden Sonnabend wird er bereits sein 50. Bundesligaspiel für den HSV machen. 13 Tore stehen bislang auf seinem Konto. Sonny hat eine große Zukunft vor sich, davon ist man beim HSV längst überzeugt. „Wenn er auf dem Boden bleibt, geht es für ihn noch stark aufwärts. Er steht erst am Anfang seiner Karriere. Wichtig ist, dass er jetzt weiter hart arbeitet, aber da mache ich mir bei ihm keine Sorgen“, sagt Fink, der Sons Entwicklung gerne in Hamburg weiter begleiten würde.

Torschütze Heung Min Son (r.) jubelt nach seinem Treffer zum 1:0.
Torschütze Heung Min Son (r.) jubelt nach seinem Treffer zum 1:0.
Foto: WITTERS


Bis Februar soll mit dem Torjäger über einen neuen Vertrag gesprochen werden. „Er kann noch zwei, drei Jahre bei uns spielen. Wichtig wird sein, dass für ihn die Perspektive stimmt. Spieler wie Son, van der Vaart oder Badelj wollen da mitspielen, wo es lustig ist, also international“, sagt Sportchef Frank Arnesen, der trotz erster Anfragen aus England (Liverpool soll bereits über zehn Millionen Euro bieten) ein gutes Gefühl hat.


Und was meint Son selbst? „Ich weiß noch nicht, ob ich im Winter verlängern werde. Ich fühle mich aber auf jeden Fall sehr wohl beim HSV. Ich mag die Fans, sie mögen mich“, lautet seine Antwort. Man darf gespannt auf die nächsten Wochen sein.

Auch interessant
Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Weitere Meldungen HSV
Stillsitzen fällt ihm schwer: Joe Zinnbauer gestikulierend beim Spiel gegen Bayern.

Er schreit, springt auf, gestikuliert – ruhig ist Joe Zinnbauer am Spielfeldrand nicht gerade. Mit seiner emotionalen Art wurde der neue HSV-Trainer von vielen direkt mit Jürgen Klopp verglichen. Der 44-Jährige kann damit nur wenig anfangen.   mehr...

Pierre-Michel  Lasogga (hier gegen Bayerns Dante) konnte sich in dieser Saison noch nicht entscheidend durchsetzen. Der neue HSV-Trainer Joe Zinnbauer macht seinem Stürmer-Star jetzt Mut.

Der Kaltstart ist geglückt – doch nun geht die wilde Fahrt erst richtig los. Am Mittwoch in Gladbach will Joe Zinnbauer mit dem HSV wieder Vollgas geben und das starke 0:0 gegen die Bayern bestätigen. Damit es gelingt, schlägt der so energisch wirkende Trainer ganz sanfte Töne an – und verteilte Streicheleinheiten an seinen Torjäger Pierre-Michel Lasogga.   mehr...

Kumpels aus der Schweizer Nationalmannschaft: HSV-Abräumer Valon Behrami (r.) kennt neben Bayerns Xherdan Shaqiri (M.) auch Gladbachs Granit Xhaka ganz genau. Morgen kommt es zum Duell.

Mit Genuss nahm sich Valon Behrami gegen die Bayern Xherdan Shaqiri zur Brust, kaufte seinem Kollegen aus der Schweizer „Nati“ den Schneid ab. Am Mittwoch geht Valons muntere Schweizer-Jagd weiter – auf Eidgenossen Sommer und Xhaka.  mehr...

Unser HSV
Wählen
Holmes






Abnehmen mit Fitmio
HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.