Themen: Ivica Olic | Marcelo Díaz | Josef Zinnbauer
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

HSV
Der HSV bei der MOPO: Mit allen News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

HSV will im Winter verlängern: Der große Kampf um Super-Sonny

HSV-Toptorjäger Heung Min Son erzielt in Augsburg seinen fünften Saisontreffer.
HSV-Toptorjäger Heung Min Son erzielt in Augsburg seinen fünften Saisontreffer.
 Foto: WITTERS

Dieser Junge ist Gold wert. Mit seinem fünften Saisontor brachte Heung Min Son den HSV in Augsburg auf die Siegerstraße. „Es hat Spaß gemacht“, lächelte der Koreaner hinterher. „Das machen solche Tore immer.“ Für den HSV wird es nun so langsam ernst. Im Winter soll Sons Vertrag (läuft bis 2014) verlängert werden. Das wird ein echter Kraftakt.

Mehr dazu


Am 8. Mai feierte Son seinen 20. Geburtstag, am kommenden Sonnabend wird er bereits sein 50. Bundesligaspiel für den HSV machen. 13 Tore stehen bislang auf seinem Konto. Sonny hat eine große Zukunft vor sich, davon ist man beim HSV längst überzeugt. „Wenn er auf dem Boden bleibt, geht es für ihn noch stark aufwärts. Er steht erst am Anfang seiner Karriere. Wichtig ist, dass er jetzt weiter hart arbeitet, aber da mache ich mir bei ihm keine Sorgen“, sagt Fink, der Sons Entwicklung gerne in Hamburg weiter begleiten würde.

Torschütze Heung Min Son (r.) jubelt nach seinem Treffer zum 1:0.
Torschütze Heung Min Son (r.) jubelt nach seinem Treffer zum 1:0.
 Foto: WITTERS


Bis Februar soll mit dem Torjäger über einen neuen Vertrag gesprochen werden. „Er kann noch zwei, drei Jahre bei uns spielen. Wichtig wird sein, dass für ihn die Perspektive stimmt. Spieler wie Son, van der Vaart oder Badelj wollen da mitspielen, wo es lustig ist, also international“, sagt Sportchef Frank Arnesen, der trotz erster Anfragen aus England (Liverpool soll bereits über zehn Millionen Euro bieten) ein gutes Gefühl hat.


Und was meint Son selbst? „Ich weiß noch nicht, ob ich im Winter verlängern werde. Ich fühle mich aber auf jeden Fall sehr wohl beim HSV. Ich mag die Fans, sie mögen mich“, lautet seine Antwort. Man darf gespannt auf die nächsten Wochen sein.

Auch interessant
Weitere Meldungen HSV
Ziemlich international: Cléber (Brasilien), Johan Djourou (Schweiz), Jacques Zoua (Kamerun) und Mohamed Gouaida (Tunesien, v.l.).

Mag ja sein, dass die großen Stars mittlerweile woanders spielen – Maßstäbe aber setzt der HSV weiterhin: Kein anderer Klub hat mehr Ausländer unter Vertrag! Der HSV, der seit fünf Jahren auf europäischen Fußball verzichten muss, holt sich die Welt ins Haus.   mehr...

Alle News und Transfers: In unserem HSV-Ticker halten wir Sie auf dem Laufenden.  mehr...
Bruno Labbadia (l.) baut für die Zukunft nicht auf die Dienste von Artjoms Rudnevs. Der lettische Stürmer soll den HSV verlassen.

Und plötzlich geht es für sie nicht mehr weiter. Artjoms Rudnevs, Petr Jirácek und Jacques Zoua – ein Trio, das den HSV möglichst noch in diesem Sommer verlassen soll. Das aber ist leichter gesagt, als getan.  mehr...

comments powered by Disqus

Aktuelle HSV-Videos
Holmes

Abnehmen mit Fitmio

HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.

Zur mobilen Ansicht wechseln