Themen: Josef Zinnbauer | Rafael van der Vaart

HSV
Der HSV bei der MOPO: Hier bekommen Sie alle News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

HSV-Sportchef: Neuer Trainer? Arnesen fahndet schon

Auf Trainer- und Spielersuche: Der zukünftige HSV-Sportchef Frank Arnesen
Auf Trainer- und Spielersuche: Der zukünftige HSV-Sportchef Frank Arnesen
Foto: WITTERS

Ab Sommer braucht der HSV ’nen Neuen. Armin Veh wird den Klub verlassen – der Schatten-Sportchef Frank Arnesen fahndet bereits nach einem Nachfolger.

Der künftige starke Mann beim HSV ist bekannt dafür, dass er gern mit erfahrenen und profilierten Trainern zusammenarbeitet. Bei Chelsea waren das zuletzt José Mourinho (48), Guus Hiddink (65) und Carlo Ancelotti (52). Es ist also anzunehmen, dass Arnesen auch in Hamburg einen Coach beschäftigen wird, der sich in der Branche auskennt, keine Anfängerfehler macht. Zudem gilt bei der Trainersuche genau wie bei künftigen Spielerverpflichtungen ein ganz wichtiges Kriterium: Der Mann spricht Deutsch.

Arnesen konzentriert sich zwar offiziell noch auf seinen FC Chelsea, ist aber in ständigem Kontakt mit den HSV-Bossen. Er macht Vorschläge, die Hamburger Verantwortlichen prüfen die Optionen. Christoph Daum (57) ist derzeit ohne Job, genau wie Ex-HSV-Coach Martin Jol (55) und Frank Rijkaard (48). Für Bernd Schuster (51, noch Besiktas Istanbul) gilt wohl bald dasselbe.

Weitere Meldungen HSV
Frederik Ahrens, Ressort-Leiter Sport

Die Hinrunde war für den HSV wenige Minuten beendet, da war er wieder: Der Ruf nach Neuen. „Besser ist es, wenn wir noch mehr Spieler haben“, sagte Valon Behrami. Auch wenn sich darüber streiten lässt, ob es Profis zusteht, neue Leute einzufordern, so ist die Sehnsucht des Schweizers nachvollziehbar.  mehr...

Gibt nicht nur auf dem Platz beim HSV den Takt vor: Valon Behrami

Ein Punkt auf Schalke – Valon Behrami konnte mit dem letzten Auftritt der Hinrunde gut leben. „Das war eine gute Reaktion nach dem sehr schlechten Spiel gegen Stuttgart“, sagte der Schweizer, „was fehlt, ist allerdings das Tor“.  mehr...

Cléber überzeugte bei seinem Auftritt gegen Schalke.

Sein Auftritt erinnerte im Ansatz ein wenig an den großen Brasilianer Lucio. Sicher in der Abwehr und dazu immer wieder entschlossene Vorstöße in die Offensive. Cléber sorgte mit seinem beherzten Auftritt auf Schalke für reichlich Applaus.   mehr...

comments powered by Disqus
Wählen
Aktuelle Videos
Holmes

Abnehmen mit Fitmio

HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.