Themen: Ivica Olic | Marcelo Díaz | Josef Zinnbauer

HSV
Der HSV bei der MOPO: Mit allen News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

HSV-Sportchef: Neuer Trainer? Arnesen fahndet schon

Auf Trainer- und Spielersuche: Der zukünftige HSV-Sportchef Frank Arnesen
Auf Trainer- und Spielersuche: Der zukünftige HSV-Sportchef Frank Arnesen
 Foto: WITTERS

Ab Sommer braucht der HSV ’nen Neuen. Armin Veh wird den Klub verlassen – der Schatten-Sportchef Frank Arnesen fahndet bereits nach einem Nachfolger.

Der künftige starke Mann beim HSV ist bekannt dafür, dass er gern mit erfahrenen und profilierten Trainern zusammenarbeitet. Bei Chelsea waren das zuletzt José Mourinho (48), Guus Hiddink (65) und Carlo Ancelotti (52). Es ist also anzunehmen, dass Arnesen auch in Hamburg einen Coach beschäftigen wird, der sich in der Branche auskennt, keine Anfängerfehler macht. Zudem gilt bei der Trainersuche genau wie bei künftigen Spielerverpflichtungen ein ganz wichtiges Kriterium: Der Mann spricht Deutsch.

Arnesen konzentriert sich zwar offiziell noch auf seinen FC Chelsea, ist aber in ständigem Kontakt mit den HSV-Bossen. Er macht Vorschläge, die Hamburger Verantwortlichen prüfen die Optionen. Christoph Daum (57) ist derzeit ohne Job, genau wie Ex-HSV-Coach Martin Jol (55) und Frank Rijkaard (48). Für Bernd Schuster (51, noch Besiktas Istanbul) gilt wohl bald dasselbe.

Weitere Meldungen HSV
Das HSV-Imperium schlägt zurück: Nach Kacars Siegtreffer explodierte die Freude der Spieler.

So richtig begreifen können viele HSV-Fans nicht, was da gerade mit ihrer Mannschaft passiert. Nach Monaten voller Rückschlägen und Enttäuschungen drehen ihre Lieblinge plötzlich auf, scheinen verstanden zu haben, wie man im Abstiegskampf auftreten muss.  mehr...

Rafael van der Vaart beim 2:1-Sieg des HSV gegen den FSV Mainz 05.

Geht die Geschichte von Ajax Amsterdam und Rafael van der Vaart in die nächste Runde? Aktuell sieht es nicht so aus: Der niederländische Rekordmeister buhlt zwar weiter um seinen Jugendspieler – doch die Rafa-Rückhol-Aktion wird wohl am Finanziellen scheitern.  mehr...

Hat derzeit allen Grund zum Jubeln: HSV-Trainer Bruno Labbadia.

Er ist zweifelsohne der Vater des (kurzfristigen) Erfolgs. Bruno Labbadia hat in drei Spielen das geschafft, was seine Trainer-Vorgänger beim HSV vergeblich versucht haben: Labbadia hat der Mannschaft Geschlossenheit und Siegeswillen eingeimpft.  mehr...

Kommentare
Zwischen 21 Uhr und 9 Uhr können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Wählen
Aktuelle HSV-Videos
Holmes

Abnehmen mit Fitmio

HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.