Themen: Ivica Olic | Marcelo Díaz | Josef Zinnbauer
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

HSV
Der HSV bei der MOPO: Mit allen News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

HSV-Serbe: Endlich! Rajkovic ist zurück im Mannschaftstraining

Slobodan Rajkovic lächelt. Er hat auch allen Grund dazu.
Slobodan Rajkovic lächelt. Er hat auch allen Grund dazu.
 Foto: WITTERS

An diesen Schreckmoment erinnern sich die HSV-Fans noch genau zurück: Am 1. März 2014 verletzte sich Slobodan Rajkovic, der sich gerade einen Stammplatz in der HSV-Abwehr erkämpft hatte, gegen Werder Bremen am Knie. Kreuz- und Innenbandriss - sieben Monate Pause!

Endlich kann Rajkovic (r.) wieder mit den Kollegen trainieren.
Endlich kann Rajkovic (r.) wieder mit den Kollegen trainieren.
 Foto: WITTERS

Die Leidenszeit des HSV-Serben neigt sich jetzt dem Ende entgegen. Heute stieg der 25-Jährige endlich wieder ins Mannschaftstraining ein. Klar, dass es noch eine Weile dauern wird, bis er auf den Platz zurückkehren kann. Rajkovic: "Mein linkes Knie fühlt sich gut an, aber wie jede Verletzung braucht das noch Zeit, ich werde wohl erst in zwei, drei Wochen wieder voll in die Zweikämpfe gehen."

Ein weiterer großer Schritt in Richtung Comeback ist gemacht. Rajkovic plant seine Rückkehr aufs Feld noch in der Hinrunde. "Vor Weihnachten", so der Serbe, will er wieder spielen können.

Auch interessant
Weitere Meldungen HSV
Labbadia feiert den Klassenerhalt, wie er früher als Vollblutstürmer seine Tore bejubelte.

Eine schlüssige Antwort hat Bruno Labbadia auch sieben Wochen nach seiner Entscheidung noch nicht parat. Was ihn dazu trieb, beim HSV den Trainer-Posten anzunehmen, als der Traditionsverein so nahe wie nie zuvor am Abgrund taumelte? Er sagt: „Ich musste es einfach machen!“  mehr...

Zur Vorbereitung las der Bürgermeister die MOPO.

„Hamburg, meine Kerle“ hieß die Überschrift in der MOPO vor dem Relegations-Hinspiel. Olaf Scholz bereitete sich mit unserer Zeitung auf die Schicksalsspiele vor...  mehr...

Der Rettungsring war der perfekte Glücksbringer: Beim Public Viewing im Volkspark wird kräftig gejubelt.

Eine Stadt atmet auf! Der HSV hat es geschafft, er bleibt der Dino der Bundesliga. In (fast) ganz Hamburg und vielen Teilen Deutschlands wurde mitgejubelt. Die MOPO hat sich umgehört.   mehr...

comments powered by Disqus

Wählen
Aktuelle HSV-Videos
Holmes

Abnehmen mit Fitmio

HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.

Zur mobilen Ansicht wechseln