Themen: Josef Zinnbauer | Rafael van der Vaart

HSV
Der HSV bei der MOPO: Hier bekommen Sie alle News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

HSV-Pleite gegen Frankfurt: Fink: „Wir haben nicht von Europa geträumt“

Trainer Thorsten Fink und sein HSV: Mit hängenden Köpfen geht es nach der 0:2-Pleite gegen Frankfurt in die Kabine.
Trainer Thorsten Fink und sein HSV: Mit hängenden Köpfen geht es nach der 0:2-Pleite gegen Frankfurt in die Kabine.
Foto: Bongarts/Getty Images

Sie waren bedient - und konnten sich die Leistung beim 0:2 gegen Aufsteiger Frankfurt nicht erklären. „Das ist für mich unverständlich“, schimpfte HSV-Torwart René Adler. „Gerade mit dem Schwung nach dem Derbysieg und bei diesen Aussichten, Fünfter zu werden. Wenn du so eine Chance bekommst, musst du sie auch mit aller Macht ergreifen.“ Doch davon war nichts zu sehen.

Mehr dazu

Mit dem fünften Heimsieg in Serie hätte der HSV auf einen Europa-League-Rang springen können. Die Eintracht zeigte den Hamburgern stattdessen brutal die Grenzen auf. „Frankfurt war abgeklärter, reifer und besser als wir“, sagte HSV-Trainer Thorsten Fink nach dem ernüchternden Spiel. „Wir haben ja auch nicht großartig von Europa geträumt.“

Finks Kapitän Heiko Westermann stimmte zu: „Momentan gehören wir nicht in den internationalen Wettbewerb. Frankfurt hat mehr investiert, war einfach geiler und giftiger.“ Eine bittere Erkenntnis.

Am Sonnabend geht's für den HSV (ohne den gelbgesperrten Milan Badelj) zu Meister Borussia Dortmund. Das wird sicher nicht einfacher.

Auch interessant
Weitere Meldungen HSV
Ashton Götz beim Match gegen den SV Werder Bremen.

Ashton Götz (21) ist kein Mann der lauten Töne. Mit leiser Stimme sprach der Youngster nach dem Abpfiff über seine Vorlage zum 1:0 (84.) durch Artjoms Rudnevs. Nein, speziell geübt habe er lange Einwürfe nie. „Aber es fühlt sich super an, dass es so gut geklappt hat“, sagte er.  mehr...

Ivo Ilicevic (l.) und Zoltan Stieber wollen sich in dieser Woche einen Kaderplatz sichern.

Für sie war im Nordderby kein Platz: Julian Green, Zoltan Stieber und Ivo Ilicevic. HSV-Trainer Joe Zinnbauer strich sie gegen Werder aus dem Kader, setzte auf Nachwuchskicker wie Mohamed Gouaida, Ashton Götz und Ronny Marcos. Ein Dauerzustand?  mehr...

Mohamed Gouaida zeigte im Derby keine Angst. Der Franzose bestritt 23 Zweikämpfe und gab zwei Torschüsse ab.

Das nächste Bundesliga-Debüt für einen HSV-Nachwuchs-Kicker. Nachdem in dieser Saison bereits Matti Steinmann, Tolcay Cigerci und Ashton Götz ihr Debüt bei den Profis feiern durften, schickte Joe Zinnbauer gegen Bremen nun Mohamed Gouaida auf die große Fußballbühne.  mehr...

Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Wählen
Holmes






Abnehmen mit Fitmio
HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.