HSV
Der HSV bei der MOPO: News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

HSV-Klub-Boss : Carl Jarchow beruhigt Mitarbeiter

HSV-Klubboss Carl Jarchow
HSV-Klubboss Carl Jarchow
Foto: WITTERS

Jubel und Aufbruchstimmung. Die große Mehrheit der HSV-Sympathisanten blickt seit dem Triumph von HSVPLUS am vergangenen Sonntag wieder optimistisch in die Zukunft. Unter den Mitarbeitern auf der Geschäftsstelle machen sich seither aber auch Sorgen breit. Die Angst vor dem Verlust von Arbeitsplätzen geht um im Volkspark.

Vorstands-Boss Carl Jarchow versuchte am Mittwoch die Gemüter zu beruhigen, indem er eine Mitarbeiterversammlung einberief. „Es gibt keinen Grund dafür, sich Sorgen zu machen“, sagt Jarchow der MOPO. „Wenn wir unsere Struktur verändern, bedeutet das ja nicht, dass wir anschließend auch nur eine Frau oder einen Mann weniger benötigen. Es wird Mitarbeiter geben, die weiter für den Gesamtverein arbeiten und Mitarbeiter, die für die AG tätig sind. Die Sicherheit unserer Arbeitsplätze hängt von unserem sportlichen Erfolg ab, nicht von unserer Struktur.“

Worte, die noch einmal mehr verdeutlichen, dass jeder Profi im Abstiegskampf alles geben sollte. Für die Sekretärin, den Greenkeeper, den gesamten HSV.

comments powered by Disqus
Weitere Meldungen HSV
Trainer Josef "Joe" Zinnbauer lässt seinen Profis nichts durchgehen.

Da musste einer aber mal mächtig Dampf ablassen! Der Volkspark, gestern Mittag. Trügerische Stille rund um die Arena, als Joe Zinnbauer seine Profis versammelt – bis dem Trainer der Kragen platzt. „Das ist hier nicht F-, E,- oder D-Jugend – das ist Bundesliga!“, erzürnt sich der 44-Jährige.  mehr...

Lasogga trifft auf „seine“ Hertha.

„Die Hauptaufgabe eines Stürmers ist es, Tore zu schießen. Wenn das klappt, geht es einem als Stürmer immer besser“, sagt Pierre-Michel Lasogga. Ein klare Aussage, die morgen für ihn allerdings zu einem echten Problem wird. Lasogga muss mit dem HSV bei seiner alten Liebe in Berlin antreten.   mehr...

Cléber und Rudnevs (r.) im Duell (Archivfoto)

Bereits zum zweiten Mal verzichtet HSV-Trainer Joe Zinnbauer auf die Dienste von Cléber und Artjoms Rudnevs. Beide fahren nicht mit nach Berlin.  mehr...

Wählen
Holmes






Abnehmen mit Fitmio
HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.