Themen: Ivica Olic | Marcelo Díaz | Josef Zinnbauer
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

HSV
Der HSV bei der MOPO: Alle News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

HSV-Klub-Boss : Carl Jarchow beruhigt Mitarbeiter

HSV-Klubboss Carl Jarchow
HSV-Klubboss Carl Jarchow
 Foto: WITTERS

Jubel und Aufbruchstimmung. Die große Mehrheit der HSV-Sympathisanten blickt seit dem Triumph von HSVPLUS am vergangenen Sonntag wieder optimistisch in die Zukunft. Unter den Mitarbeitern auf der Geschäftsstelle machen sich seither aber auch Sorgen breit. Die Angst vor dem Verlust von Arbeitsplätzen geht um im Volkspark.

Vorstands-Boss Carl Jarchow versuchte am Mittwoch die Gemüter zu beruhigen, indem er eine Mitarbeiterversammlung einberief. „Es gibt keinen Grund dafür, sich Sorgen zu machen“, sagt Jarchow der MOPO. „Wenn wir unsere Struktur verändern, bedeutet das ja nicht, dass wir anschließend auch nur eine Frau oder einen Mann weniger benötigen. Es wird Mitarbeiter geben, die weiter für den Gesamtverein arbeiten und Mitarbeiter, die für die AG tätig sind. Die Sicherheit unserer Arbeitsplätze hängt von unserem sportlichen Erfolg ab, nicht von unserer Struktur.“

Worte, die noch einmal mehr verdeutlichen, dass jeder Profi im Abstiegskampf alles geben sollte. Für die Sekretärin, den Greenkeeper, den gesamten HSV.

Weitere Meldungen HSV
Wackel-Auftritt: Cléber (r., gegen Marcos Alvarez) wirkte hölzern – und musste zu allem Überfluss mit Knieproblemen vorzeitig runter.

75 Minuten lang testete Bruno Labbadia mit Gojko Kacar und Cléber in der Innenverteidigung. Kacar machte seine Sache gut, strahlte Ruhe und Übersicht aus. Cléber hatte Probleme – und musste angeschlagen runter.  mehr...

MOPO-Reporterin Joanna Kouzina blickt im Gespräch mit Sportchef Matthias Linnenbrügger auf das Hamburger Sport-Wochenende voraus.

MOPO-Reporterin Joanna Kouzina blickt im Gespräch mit Sportchef Matthias Linnenbrügger auf das Hamburger Sport-Wochenende voraus. Diskutiert wird alles Wichtige rund um die Hamburger Profi-Vereine.  mehr...

Artjoms Rudnevs hat beim HSV keinen leichten Stand - und jetzt auch privat Ärger.

Beim HSV spielte er zuletzt gar keine Rolle mehr, in allen drei Bundesligaspielen der laufenden Saison wurde Artjoms Rudnevs von Trainer Bruno Labbadia aus dem Kader gestrichen. Und jetzt läuft es auch im Privatleben mies für den lettischen Angreifer.  mehr...

comments powered by Disqus

Wählen
Aktuelle HSV-Videos
Holmes

Abnehmen mit Fitmio

HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.

Zur mobilen Ansicht wechseln