HSV
Der HSV bei der MOPO: News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

HSV im Abstiegskampf: Salihamidzic: „Vielleicht ist das jetzt die Quittung ...“

Hasan Salihamidzic hofft einen Klassenverbleib des HSV, ist aber skeptisch.
Hasan Salihamidzic hofft einen Klassenverbleib des HSV, ist aber skeptisch.
Foto: WITTERS

Die TV-Experten von ARD und ZDF in Hamburg – klar, dass sie sich in der Heimat des HSV mit dem drohenden Abstieg auseinandersetzen. Alle drücken dem Dino die Daumen.

Hasan „Brazzo“ Salihamidzic: „Bei einem Abstieg würde mir als Ex-HSVer das Herz bluten. Vielleicht ist das jetzt die Quittung für alles, was in den letzten Jahren schieflief. Ich glaube, dass mein Freund Thorsten Fink seinen Job gut weitergemacht hätte.“

Oliver Kahn: „Tradition schützt nicht vor dem Abstieg. Ich hoffe, dass es noch für Platz 15 oder 16 reicht. Dafür muss man alle Kräfte im Verein bündeln. Denn eigentlich hat der HSV genügend Qualität, aber auf die kommt es im Kampf um den Klassenerhalt nicht an.“

Giovane Elber: „Ein Abstieg dieses großen Klubs würde mir weh tun. Der HSV müsste mal zwei Spiele hintereinander gewinnen, so auftreten wie beim Sieg gegen Dortmund.“

Nur Mehmet Scholl wollte nichts sagen: „Der HSV ist nicht meine Baustelle.“ Baustelle? Welch passender Begriff.

comments powered by Disqus
Weitere Meldungen HSV
Geißbock „Hennes“: Der HSV will Köln und seinem Maskottchen die Rückkehr in die Bundesliga vermiesen.

Die Bilanz ist grausam. In der Fremde kassierte der HSV in der Bundesliga zuletzt sechs Pleiten in Serie. Noch länger dauert die Negativserie des Trainers an. Zum Saisonauftakt in Köln soll nun alles besser werden.   mehr...

HSV-Torjäger Pierre-Michel Lasogga

Jahr für Jahr das gleiche Bild, so war es bis jetzt. Niemand verkauft beim HSV mehr Trikots als Rafael van der Vaart. In dieser Saison könnte der Holländer überflügelt werden – von Pierre-Michel Lasogga!  mehr...

Dicke Kumpels: HSV-Rakete Ostrzolek (l.) und Kölns Vogt.

Ihr halbes Leben lang sind HSV-Zugang Matthias Ostrzolek und Kölns Kevin Vogt nun schon dicke Kumpel – klar, dass sie vorm Wiedersehen am Sonnabend eine Wette laufen haben. Der Verlierer muss ganz schön bluten.   mehr...

Unser HSV
Wählen
Holmes






Abnehmen mit Fitmio
HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.