Themen: Ivica Olic | Marcelo Díaz | Josef Zinnbauer

HSV
Der HSV bei der MOPO: Mit allen News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

HSV-Boss zur Transferpolitik: Warum holen Sie keine Deutschen, Herr Jarchow?

Jarchows Visionen: Der Boss hat große Pläne.
Jarchows Visionen: Der Boss hat große Pläne.
 Foto: Witters

Die Hauptarbeit auf dem Transfermarkt liegt hinter dem HSV. Vier Neue (Mancienne, Bruma, Töre, Sala) sind da, alle kommen vom FC Chelsea. In den kommenden Tagen soll zudem ein kreativer Mittelfeldspieler präsentiert werden. Was aber ist mit dem Vorhaben des Klubs, das Hauptaugenmerk auf den deutschen Markt zu legen?

Carl Jarchow erinnert sich an die guten Vorsätze – und will auch nicht vom neuen Konzept abweichen. „Ziel unserer Philosophie ist es, den Nachwuchs zu stärken. Da wollen wir auf Hamburg schauen, danach auf das Hamburger Umland, dann bundesweit – und dann auf Europa“, erklärt der Klubboss.

Kling gut. Bislang aber hat der HSV noch keinen deutschen Spieler für die kommende Saison verpflichtet.

Warum? Jarchow: „Durch die sehr schwierigen finanziellen Verhältnisse vor dieser Saison geht es jetzt erstmal darum, eine schlagkräftige Mannschaft zu bekommen. Da müssen wir insgesamt sehen, was machbar ist – und deshalb globaler denken.“ Soll heißen: Der eher klamme HSV muss sich derzeit bedienen, wo er kann. Erst wenn die Finanzen wieder intakt sind, kann sich der Klub den Luxus erlauben, vorwiegend in der Bundesliga zu wildern – und wieder tiefer in die Tasche greifen.

Weitere Meldungen HSV
Drei Mal noch spielt Marcell Jansen für den HSV in der Bundesliga, dann werden sich die Wege nach sieben Jahren trennen.

Der Tag des Abschieds rückt immer näher. Drei Mal noch spielt Marcell Jansen für den HSV in der Bundesliga, dann werden sich die Wege nach sieben Jahren trennen.   mehr...

Mal wieder unter Strom: Freiburgs Christian Streich ist berüchtigt für seine Wutausbrüche.

Übermorgen kocht der Volkspark, so viel ist sicher! Der HSV gegen Freiburg. Abstiegskampf pur. Emotionen ohne Ende. Und die Gefahren lauern für den HSV nicht nur auf dem Platz – sondern auch auf der Freiburger Bank!  mehr...

Nach dem Elfmeter: Freude bei Torschütze Ahmet Arslan.

Die „Zweite“ des HSV meldet sich zurück im Titelrennen der Regionalliga Nord: Durch einen 1:0-Erfolg gegen Tabellenführer Werder Bremen rückte die Mannschaft Rodolfo Cardoso auf zwei Punkte an die Spitze heran.  mehr...

comments powered by Disqus

Wählen
Aktuelle HSV-Videos
Holmes

Abnehmen mit Fitmio

HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.