HSV
Der HSV bei der MOPO: News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Hasenalarm beim HSV: Testspiel muss verlegt werden!

Für das Testspiel auf Sylt musste ein anderer Platz gesucht werden.
Für das Testspiel auf Sylt musste ein anderer Platz gesucht werden.
Foto: WITTERS

Es gab in der Geschichte des Fußballs schon die eigenartigsten Spielausfälle. Nun wäre der HSV beinahe des Opfer einer völlig verrückten Platzpanne geworden.

Weil allzu eifrige Kaninchen den Rasen in Westerland komplett umpflügten, drohte der Ausfall des für heute angesetzten Tests gegen die Nordfrieslandauswahl! Der wurde nun kurzerhand auf den Trainingsplatz an der Kaserne in List verlegt. Die Hamburger aber sind um eine kuriose Erfahrung reicher: Alarm – die Karnickel sind los!

Im „Sylter Stadion“ geht nichts mehr. Klubmanager Bernd Wehmeyer und die drei Greenkeeper des HSV überzeugten sich gestern von den komplett unzumutbaren Platzverhältnissen. „Da kann auf keinen Fall gespielt werden“, so Wehmeyer. „Die Verletzungsgefahr ist viel zu groß. Und wenn man die Löcher stopft, würden die Kaninchen sie im Morgengrauen wieder aufreißen.“ Guter Rat war zunächst teuer – immerhin waren schon 600 Karten verkauft worden. Nachdem die Kurverwaltung und das Ordnungsamt zustimmten, gab Wehmeyer dann um 13.30 Uhr grünes Licht.

List statt Westerland, der HSV hat ein „Heimspiel“. Und die Westerländer Karnickel dürfen sich weiter austoben …

Auch interessant
Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Weitere Meldungen HSV
Alles aus: Trotz Galgenfrist entlässt der HSV den erfolglosen Trainer Mirko Slomka.

Acht Spiele in Folge ohne Sieg, ein völliger Fehlstart in die neue Saison, Platz 18: Am Montagabend zog der HSV die Konsequenzen und feuerte Trainer Mirko Slomka.  mehr...

Thorsten Fink, Michael Oenning, Bert van Marwijk (v.l.) – auch sie hatten beim HSV keinen Erfolg.

Am Montagabend feuerte der HSV Trainer Mirko Slomka. 16 Bundesligapartien saß der gebürtige Hannoveraner auf der Trainerbank, rettete die Rothosen über die Relegation vorm Abstieg. In Erinnerung bleiben wird er den Rothosen aus einem anderen Grund: Er war einer der schlechtesten Trainer der Geschichte.  mehr...

Franz Beckenbauer beim Tag der Legenden.

Jetzt macht sich auch der Fußball-Kaiser Sorgen um den HSV! Dem Sport-Nachrichtensender "Sky Sport News HD" sagte er, die Rothosen würden wohl auch diese Saison gegen den Abstieg spielen.  mehr...

Unser HSV
Wählen
Holmes






Abnehmen mit Fitmio
HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.