Themen: Ivica Olic | Marcelo Díaz | Josef Zinnbauer

HSV
Der HSV bei der MOPO: Mit allen News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Gute Nachricht für den HSV: Abramowitsch lässt Arnesen früher gehen!

Der zukünftige HSV-Sportchef Frank Arnesen
Der zukünftige HSV-Sportchef Frank Arnesen
 Foto: WITTERS

Frank Arnesens Ja zu Michael Oenning – nicht die einzige gute Nachricht für den HSV. Denn nach MOPO-Informationen ist nun auch der Weg zu einem früheren Dienstbeginn des Sportchefs in Hamburg geebnet.

Zwar sträubt sich Chelseas Klubboss Roman Abramowitsch weiterhin, Arnesen sofort gehen zu lassen, ließ sich aber offenbar auf einen Kompromiss ein. Direkt nach Chelseas Saisonfinish beim FC Everton (22. Mai) darf Arnesen nach Hamburg, einen Monat früher als geplant.

Darauf soll er Abramowitschs Wort haben. Prima für den HSV – wenn die heiße Transferphase erst so richtig beginnt, ist der neue Chef an Bord!

Auch interessant
Weitere Meldungen HSV
Rodolfo Cardoso wird die U23 des HSV bis Saison-Ende betreuen.

Rodolfo Cardoso (46) ist wieder Trainer der U23 des HSV. Der Argentinier übernimmt die Regionalliga-Mannschaft von Daniel Petrowsky, der aus gesundheitlichen Gründen das Amt derzeit nicht ausführen kann.   mehr...

Wieder obenauf: Marcelo Díaz, hier als Helfer Rafael van der Vaart, trainiert wieder mit der Mannschaft.

Marcelo Díaz brennt auf sein HSV-Comeback. Nach seinem Innenbandanriss im Knie stieg er am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining ein.  mehr...

Da geht es lang! Peter Hermann gibt bis Saisonende beim HSV-Training den Takt vor.

Bis Saisonende wird Peter Hermann als Co-Trainer beim HSV arbeiten. Für viele ist dieser Transfer schon jetzt ein Volltreffer. Für ihn gibt es Lob von allen Seiten.  mehr...

comments powered by Disqus

Wählen
Aktuelle HSV-Videos
Holmes

Abnehmen mit Fitmio

HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.