Themen: Ivica Olic | Marcelo Díaz | Josef Zinnbauer
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

HSV
Der HSV bei der MOPO: Mit allen News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Drittes Spiel des HSV-Keepers: Das Neuhaus-Märchen geht weiter

HSV-Torwart Sven Neuhaus kommt bei seinem Ex-Verein Augsburg zu seinem dritten Erstliga-Einsatz.
HSV-Torwart Sven Neuhaus kommt bei seinem Ex-Verein Augsburg zu seinem dritten Erstliga-Einsatz.
 Foto: WITTERS

Am Sonnabend (15.30 Uhr, Liveticker auf MOPO.DE) tritt der HSV zum letzten Ligaspiel in Augsburg an. Einen Punkt brauchen die Hamburger, um die Saison auf Platz 14 abzuschließen und damit zumindest die schlechteste Spielzeit aller Zeiten zu vermeiden. „Das muss unser Ziel sein. Wir wollen uns ordentlich verabschieden“, sagt Keeper Sven Neuhaus, den es an der nötigen Motivation in Augsburg ohnehin nicht fehlen wird.


Von 2006 bis 2009 hütete der 34-Jährige das Tor beim FCA. „Ich habe noch viele Freunde in der Stadt. Natürlich ist das für mich ein besonderes Spiel. Das liegt aber nicht nur am Gegner. Es ist für mich in erster Linie etwas Besonderes ein Bundesliga-Spiel für den HSV zu machen. Ich will gewinnen und das am liebsten ohne Gegentor.“

Für Neuhaus wird es der dritte Einsatz für den HSV in der Bundesliga. Ob nächste Saison weitere dazukommen werden, ist noch unklar. So gut wie sicher ist allerdings, dass der Keeper in Hamburg bleiben wird. Bereits Mitte März gab es die ersten Gespräche. In den nächsten Wochen will Neuhaus einen neuen Ein-Jahres-Vertrag beim HSV unterschreiben. „Es sieht gut aus“, sagt der zweifache Familienvater, der kein Problem damit hat, wenn er nächste Spielzeit wieder in die Rolle des Ersatzmanns schlüpfen muss.


„Ich will die anderen Torhüter unterstützen. Wenn ich dann im Spiel gebraucht werde, bin ich da.“ So wie hoffentlich wieder in Augsburg.

Auch interessant
Weitere Meldungen HSV
Johan Djourou glaubt fest daran, dass der HSV die bessere Mannschaft besitzt und die Klasse halten wird.

Sie sind dem Knockout vorerst entkommen. Nach den ersten 90 Minuten der Relegation steht es 1:1 zwischen dem HSV und Karlsruhe. Ein Klassenunterschied war im Volkspark nicht auszumachen. Und trotzdem ist sich Johan Djourou sicher: „Wir sind die bessere Mannschaft!“  mehr...

Im vergangenen Jahr kamen 20.000 Fans zum Relegations-Public-Viewing.

Kurz vor Mitternacht ließen sie die Katze aus dem Sack: Ja, es wird ein Public Viewing im HSV-Stadion am Montag (19 Uhr, Liveticker auf MOPO.de) geben. Das Relegations-Rückspiel können die Fans also als "Heimspiel" betrachten. Es soll eine große Klassenerhalts-Party werden!  mehr...

Kacar (M.) holte sich seine fünfte Gelbe Karte ab - fehlt im Rückspiel.

Der HSV geht ohne zwei wichtige Stützen in sein Abstiegsendspiel. Sowohl Gojko Kacar als auch Heiko Westermann werden im Wildpark gelbgesperrt fehlen.  mehr...

comments powered by Disqus

Wählen
Aktuelle HSV-Videos
Holmes

Abnehmen mit Fitmio

HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.