Themen: Josef Zinnbauer | Rafael van der Vaart

HSV
Der HSV bei der MOPO: Hier bekommen Sie alle News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Aufsichtsrat trifft Vorstand: Finanzielle Lage: HSV-Boss Jarchow packt aus

HSV-Boss Carl Jarchow informiert den Aufsichtsrat heute über die finanzielle Situation.
HSV-Boss Carl Jarchow informiert den Aufsichtsrat heute über die finanzielle Situation.
Foto: witters

Das große Treffen der Bosse steht bevor. Am Mittwochabend kommen Aufsichtsrat und Vorstand des HSV zusammen. Dabei wird Carl Jarchow die Kontrolleure im Stadion auch über die aktuelle finanzielle Situation unterrichten. Es ist also soweit, der Klub-Boss packt aus.

Schon am 23. Januar hatte die MOPO berichtet, dass dem Verein in diesem Geschäftsjahr ein zweistelliges Millionen-Minus droht. Sogar das bisherige Rekord-Defizit von 14,3 Millionen Euro aus der Spielzeit 2002/03 könnte wackeln. Es sind Schreckensszenarien in einer Saison, in der Jarchow ursprünglich „eine schwarze Null“ erreichen wollte. „Aber durch die sportlich notwendigen Last-Minute-Einkäufe im Sommer hatten wir Mehrausgaben“, erklärte er.

Knapp 13 Millionen Euro musste der HSV nach dem miesen Start mit drei Niederlagen in Serie für Milan Badelj, Petr Jirácek und Rafael van der Vaart berappen, um sportlich aus dem Keller zu kommen. Das muss auch finanziell gelingen. Einnahmen aus der Europa League wären da nicht verkehrt.

Weitere Meldungen HSV
Hier wird ein vierter Trainingsplatz für die Profis entstehen.

Es wird eine Weile dauern – doch der Anfang ist gemacht. Gestern rollten die Bagger am Volkspark an, entfernten erste Bäume am Hellgrundweg, direkt neben der Arena.   mehr...

Kämpfen statt zaubern. Rafael van der Vaart (r.) setzt sich im Luft-Duell gegen Werder Bremens Clemens Fritz durch.

Seit über 14 Jahren ist Rafael van der Vaart schon Profi. Für die besonderen Momente in der Offensive war er oft mit seinen außergewöhnliche Fähigkeiten am Ball verantwortlich. Doch er kann auch anders. Gegen Bremen gab es den Beweis.   mehr...

Nach dem Derby-Sieg gegen Werder Bremen haben die HSV-Profis ausgelassen mit ihren Fans gefeiert. Am Samstag in Augsburg wird die Mannschaft von Joe Zinnbauer alles dafür tun, dieses Erlebnis zu wiederholen.

Zwei HSV-Siege in Folge – gibt’s nicht? Na ja, ist zumindest schon eine Weile her. Seit satten 19 (!) Monaten jagt der Dino dem doppelten Dreier nach, zuletzt gelang dieses Kunststück im April 2013 – mit 2:1-Siegen gegen Mainz und Düsseldorf. Klappt’s diesmal wieder mit dem zweiten Erfolg in Serie?  mehr...

comments powered by Disqus
Wählen
Holmes






Abnehmen mit Fitmio
HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.