Themen: Josef Zinnbauer | Rafael van der Vaart

HSV
Der HSV bei der MOPO: Hier bekommen Sie alle News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Abkühlung in Abu Dhabi: Hier geht der HSV baden

Die HSV-Profis Tomás Rincón, Paul Scharner, Jeffrey Bruma und Rafael van der Vaart (v.l.) erfrischen sich im Meer.
Die HSV-Profis Tomás Rincón, Paul Scharner, Jeffrey Bruma und Rafael van der Vaart (v.l.) erfrischen sich im Meer.
Foto: WITTERS

Diese Abkühlung hatten sich die Spieler verdient. Bei 26 Grad schwitzten van der Vaart & Co. am Sonnabendvormittag auf dem Trainingsplatz. Zurück im Hotel führte sie der erste Weg direkt Richtung Pool und Strand. Trikots runter und rein ins Vergnügen.

Knackige Körper und kühles Wasser. Tomás Rincón, Jeffrey Bruma, Paul Scharner und Rafael van der Vaart waren dabei. „Ein Bad im Meer am 5. Januar. Was will man mehr“, so Rincón, der mit seinen Kollegen sichtlich Spaß an der Erfrischung hatte. Es war mit Sicherheit nicht der letzte Bade-Ausflug der HSV-Profis in Abu Dhabi.

Und auch am Sonntag gibt es eine willkommene Abwechslung. Am Nachmittag ist kein Training. Als Alternative wird den Spielern eine Wüsten-Tour, der Besuch im Themenpark "Ferrari World" (dort gibt es die schnellste Achterbahn der Welt) oder eine Runde auf dem Golfplatz angeboten.

Weitere Meldungen HSV
Gibt nicht nur auf dem Platz beim HSV den Takt vor: Valon Behrami

Ein Punkt auf Schalke – Valon Behrami konnte mit dem letzten Auftritt der Hinrunde gut leben. „Das war eine gute Reaktion nach dem sehr schlechten Spiel gegen Stuttgart“, sagte der Schweizer, „was fehlt, ist allerdings das Tor“.  mehr...

Cléber überzeugte bei seinem Auftritt gegen Schalke.

Sein Auftritt erinnerte im Ansatz ein wenig an den großen Brasilianer Lucio. Sicher in der Abwehr und dazu immer wieder entschlossene Vorstöße in die Offensive. Cléber sorgte mit seinem beherzten Auftritt auf Schalke für reichlich Applaus.   mehr...

Vor allem in der Defensive haben die Spieler das System von Joe Zinnbauer verstanden.

Mit dem 0:0 auf Schalke punktete Hamburg auch gegen den vierten Champions-League-Teilnehmer der Liga – Grund genug für Trainer Joe Zinnbauer (44), ein versöhnliches Fazit zu ziehen.  mehr...

Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Wählen
Aktuelle Videos
Holmes

Abnehmen mit Fitmio

HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.