HSV
Der HSV bei der MOPO: News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
HSV
Ex-Rothose verletzt

Spielt er oder nicht? Hakan Calhanoglu kämpft mit einer Fersenverletzung, hofft, am Sonnabend mit Leverkusen beim HSV spielen zu können. Wird er fit, erwartet ihn ein Spießrutenlauf.  mehr...

Heiko Westermann wäre nach seinem Patzer gerne in den Boden versunken.

Mit seinem missglückten Rückpass leitete Heiko Westermann die Niederlage des HSV ein. Warum er den Ball so spielte, kann er sich nicht erklären.  mehr...

Was für eine dumme Aktion: Dieser Flitzer attackierte Bayerns Superstar Ribéry.

Es sind wenige Sekunden Rampenlicht, kleine Augenblicke, die deftige Konsequenzen nach sich ziehen könnten: Die wilde Schal-Attacke eines HSV-Fans gegen Bayerns Ribéry wirft Fragen auf.  mehr...

Zwei Ordner greifen sich den Flitzer, der zuvor Ribéry attackiert hatte.

Seine irre Aktion sorgte für reichlich Wirbel auf dem Platz: Ein HSV-Fan flitze am Mittwoch über den Rasen und attackierte Franck Ribéry. Eine dumme Idee, die teuer werden könnte.  mehr...

Was für eine dumme Aktion: Dieser Flitzer attackierte Bayerns Superstar Ribéry.

In der Schlussphase der Pokalpartie zwischen dem HSV und Bayern sorgte ein Flitzer für einen Skandal. Er attackierte Franck Ribéry.  mehr...

Mit einem Schal schlägt der HSV-Fan auf Ribéry (2.v.l.) ein.

Der HSV ist raus aus dem Pokal! Die Rothosen verloren mit 1:3 gegen die Bayern - und attestierten dann auch noch selbst bei den Bayern-Toren.  mehr...

Hakan Calhanoglu droht das Spiel gegen den HSV zu verpassen.

Im Sommer verließ Hakan Calhanoglu den HSV, es wurde viel böses Blut vergossen. Nun droht die Rückkehr nach Hamburg auszufallen. Hakan hat sich verletzt.  mehr...

Ribéry, Lahm und Alaba (v.l.) freuen sich über die Tore der Bayern.

MOPO.de-Liveticker: Mit 1:3 verliert der HSV gegen Bayern und fliegt aus dem DFB-Pokal. Heiko Westermann leitete die Pleite früh mit einem Patzer ein. Lesen Sie hier den gesamten Spielverlauf nach.  mehr...

Lass dich knuddeln, Heinz! Manfred Kastl (M.) und Thomas von Heesen (r.) beglückwünschen Gründel nach dessen 2:0.

Fünfmal schon hatte der HSV die Bayern im Pokal zu Gast – einmal bezwang er sie: Vor 26 Jahren siegte der HSV mit 2:1. Klub-Boss Dietmar Beiersdorfer (50) und Ditmar Jakobs (61) erinnern sich in der MOPO.  mehr...

In der Bundesliga trotzte HSV-Coach Joe Zinnbauer dem FC Bayern immerhin ein torloses Remis ab. Im Pokal gibt es einen Sieger.

Der HSV empfängt die übermächtigen Bayern und hofft auf den ganz großen Wurf. Das Problem: Niemand mag so recht daran glauben, dass es auch gelingen kann. Niemand. Außer Pep Guardiola.  mehr...

Im Training sah es am Dienstag danach aus, dass Rafael van der Vaart (l.) auf der Ersatzbank hockt. Das wäre die Chance für Lewis Holtby (r). (Archivfoto)

Um 17.55 Uhr gingen beim HSV am Dienstag die Lichter aus. Während die Profis sich noch beim Torschusstraining versuchten, streikte plötzlich das Flutlicht, deutlich früher als geplant. Stockdunkel war es im Volkspark. „Alles geplant“, scherzte Trainer Joe Zinnbauer beim Abgang.  mehr...

Julian Green hofft auf eine Pokal-Sensation.

Schnell noch einen dicken Schmatzer vor dem Abschlusstraining, dann ging’s für Julian Green in die Kabine. Erst heute Abend sieht der Offensivmann des HSV seine Freundin wieder – gibt’s dann ein vielleicht Siegerküsschen?   mehr...

Nichts Schlimmes: HSV-Physio Kristof Meyer behandelt Artjoms Rudnevs.

Nur drei Treffer in neun Ligaspielen. Die HSV-Offensive ist zurzeit nicht mehr als ein laues Lüftchen. Einer, der grundsätzlich helfen könnte, aber sich mit schlechten Leistungen im Training zuletzt selbst ins Abseits stellte, ist Artjoms Rudnevs. Wann er eine neue Chance bekommen wird, ist offen.  mehr...

Auch mal mit einer Portion Selbstironie strömen die HSV-Fans weiterhin in die Arena.

Morgen ist es fünf Monate her, dass beim HSV von der Mitgliederversammlung mit großer Mehrheit die Ausgliederung der Profi-Abteilung beschlossen wurde. Gibt es einen Bruch im Verein, laufen dem HSV nun die Fans weg, oder ist es der Startschuss in eine bessere Zukunft?   mehr...

Habt euch lieb! Mit abwechslungsreichen Spielchen sollten sich Pierre-Michel Lasogga, Rafael van der Vaart, Cléber (v.l.) & Co aufbauen.

So kann man auch mal eine Pleite aufarbeiten und sich gleichzeitig auf den Pokal-Hit gegen die Bayern einstimmen. Statt harter Worte und kerniger Ansagen gab es reichlich Spaß für die Profis. Die Bayern, gegen die man vom HSV ohnehin nicht viel erwartet, kommen zum richtigen Zeitpunkt. Wobei ja eigentlich die Liga sowieso viel wichtiger ist.   mehr...

Berappelt er sich noch rechtzeitig? Valon Behrami

Das wird ganz knapp. Der HSV bangt vor dem Pokal-Spiel gegen die Bayern um seinen Mittelfeldmotor Valon Behrami. Der Schweizer bekam in Berlin einen Schlag auf die Wade.  mehr...

Engagiert – aber glücklos: Beim 0:3 in Berlin präsentierte sich HSV-Kapitän Rafael van der Vaart (r.) erneut weit unter Normalform.

Der Kapitän ist zurück – der alte ist er aber noch lange nicht. Zwei Partien hat Rafael van der Vaart (31) nach seiner Wadenblessur absolviert. Überzeugen konnte er weder gegen Hoffenheim (1:1) noch in Berlin. War’s das für Rafa?   mehr...

Derzeit etwas außen vor: Cléber muss sich in Geduld üben. Zuletzt stand er zweimal nicht im Kader von HSV-Trainer Joe Zinnbauer.

Die Pleite gegen Berlin erlebte Cléber (23) an der Seite von HSV-Dolmetscher und Freund Edson Büttner vor dem Fernseher in Hamburg. Zum zweiten Mal in Folge hatte der Brasilianer den Sprung in den Kader verpasst.  mehr...

Hier laufen sie ein: Milan Badelj und Valon Behrami (v.l.)

Tschüs "HSV forever", willkommen neue Einlaufhymne. Nach 20 Jahren wurde der Kultsong im Stadion abgelöst. Das sagen unsere Leser  mehr...

Hier laufen sie ein: Milan Badelj und Valon Behrami (v.l.)

Erst der Pokal-Hit Mittwoch gegen die Bayern, drei Tage später der Ritt gegen Leverkusen. Zwei Knaller im Volkspark. Doch auch auf ihre Lieblingshymne müssen viele Fans verzichten – „HSV forever“ hat ausgespielt. Der HSV geht auch in Sachen Einlaufmusik neue Wege.  mehr...

Wählen
Holmes






Abnehmen mit Fitmio
HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.