Themen: Josef Zinnbauer | Rafael van der Vaart

HSV
Der HSV bei der MOPO: Hier bekommen Sie alle News, Interviews und Ergebnisse zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

MOPOSportHSV
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

"Zumutung für die Mannschaft": Lothar Matthäus pestet gegen HSV-Kapitän Rafael van der Vaart

Sky-Experte Lothar Matthäus sprach Rafael van der Vaart die Team-Fähigkeit ab.
Sky-Experte Lothar Matthäus sprach Rafael van der Vaart die Team-Fähigkeit ab.
Foto: Witters

Während sich in Hamburg gerade alle in den Armen lagen, wurden rund 200 Kilometer weiter südlich fiese Giftpfeile Richtung Norden geschossen. Lothar Matthäus, der sich gerade als Sky-Experte auf das Abendspiel Wolfsburg gegen Leverkusen vorbereitete, war der Schütze. HSV-Kapitän Rafael van der Vaart der Adressat.

„Ich bin der Meinung, der HSV hat nach langer Zeit wieder mal mit elf Spielern gespielt, nicht mit zehn. Van der Vaart war eine Zumutung für die Mannschaft. Ich glaube, er wird es schwer haben, gerade in diesem Abstiegskampf unter Trainer Slomka, wieder zurückzukommen“, lederte Matthäus los.

Ein heftiges Foul. Beim HSV kann man über solche verbalen Ausbrüche nur den Kopf schütteln. „Er ist und bleibt ein Schlüsselspieler für diese Mannschaft“, so Slomka. Van der Vaart selbst will die Antwort auf dem Platz geben. Am liebsten schon am kommenden Sonnabend in Bremen.

Auch interessant
Weitere Meldungen HSV
Oliver Kreuzer (Archivfoto)

Der Streit um die fristlose Entlassung von Ex-HSV-Sportchef Oliver Kreuzer und dem HSV geht in die nächste Runde. Der ursprünglich für kommenden Montag geplante Gütetermin vor dem Hamburger Arbeitsgericht wurde vertagt.   mehr...

Mohamed Gouaida (r.) hat gute Chancen auch gegen Augsburg in der HSV-Startelf zu stehen.

Das Duell auf der linken Seite: Vor dem Nord-Derby hatte HSV-Trainer Joe Zinnbauer über eine komplette Neubesetzung nachgedacht. Letztlich behielt Matthias Ostrzolek aber doch seinen Platz in der Viererkette. U23-Talent Ronny Marcos muss somit weiter auf sein Bundesliga-Debüt warten.  mehr...

Zielstrebig auf dem Weg nach oben: Mohamed Gouaida, der erste Franzose, der für den HSV in der Bundesliga spielt.

Der Anfang ist gemacht. Gegen Werder Bremen wurde Mohamed Gouaida zum Bundesligaspieler, feierte seinen Einstand im Oberhaus. Das hinterlässt Wirkung – auch im Internet: Noch in der Nacht nach seinem Debüt wurde „Mo“ zum Facebook-Star.  mehr...

comments powered by Disqus
Wählen
Holmes






Abnehmen mit Fitmio
HSV-Quiz
Platz 5: HSV-Fanliebling Sergej Barbarez bringt es in 174 Bundesligaspielen auf 65 Tore.

Mladen Petric hat für den HSV bislang 31 Bundesliga-Tore erzielt. Das reicht noch nicht für die Top 20 aller Zeiten. Wer's geschafft hat, lesen Sie hier.