HSV Handball
News, Interviews, Ergebnisse und Spielberichte zum Handball-Bundesligisten HSV Handball aus Hamburg.

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Verpflichtung zum Sommer: Adrian Pfahl freut sich auf den HSV Handball

Adrian Pfahl: Ab Sommer zieht der Linkshänder für den HSV aus dem Rückraum ab.
Adrian Pfahl: Ab Sommer zieht der Linkshänder für den HSV aus dem Rückraum ab.
Foto: WITTERS

Seine Schultern sind breit. Breit genug, um Verantwortung zu tragen. Und damit kennt sich Adrian Pfahl aus. Ob im Ligaalltag beim abstiegsbedrohten VfL Gummersbach, bei der WM in Spanien für Deutschland oder ab Sommer beim HSV – „Addi“ ist der Mann für die sogenannten einfachen Tore, was alles andere als eine einfache Aufgabe ist.


Nach der Absage von Holger Glandorf, die zum Politikum geriet, ist Pfahl im rechten Rückraum des DHB-Teams mehr denn je gefordert. Und er macht seine Sache in Spanien bislang gut – das findet auch der Bundestrainer.


„Addi zeigt gute Spiele für uns, ist mit viel Herzblut dabei“, spendiert Martin Heuberger dem wurfgewaltigen Linkshänder ein Sonderlob. Auch die Tatsache, dass der 30-Jährige trotz Ellenbogenproblemen für die WM zugesagt hat, hebt der Coach hervor.
Der Mann mit der Fackel brennt für Deutschland – und ist schon heiß auf den HSV. „Das ist eine Riesenherausforderung, auf die ich mich schon tierisch freue“, blickt Pfahl, der zur kommenden Saison nach Hamburg wechselt, voraus. „Das ist für mich die nächste Stufe. Ich möchte mit dem HSV Champions League und um Titel spielen.“


Ein DHB-Kollege könnte Pfahl bald folgen. Der HSV hat ein Auge auf Senkrechtstarter Kevin Schmidt (24) geworfen. Der Linksaußen der HSG Wetzlar bestätigt gegenüber der MOPO: „Ich weiß vom Interesse des HSV. Das ehrt mich.“ Er weist darauf hin, dass sein Vertrag bei den finanziell klammen Hessen noch bis 2014 läuft, sagt aber auch: „Der HSV ist ein super Verein und es ist natürlich mein Ziel, irgendwann mal bei einem großen Verein zu spielen.“

comments powered by Disqus
Weitere Meldungen HSV Handball
Kopf hoch! Diese Devise gibt HSV-Trainer Christian Gaudin aus. Der Franzose ist jetzt vor allem als Psychologe gefragt.

Nach dem Horror-Star heißt es erstmal drei Tage Kraft tanken und Ideen sammeln. Jetzt ist Gaudins Krisen-Management gefragt. So will er den HSV wieder auf die Siegerstraße bringen.   mehr...

Trotz des miesen Starts in die Saison hat Torwart Jogi Bitter den Glauben an seine Mannschaft nicht verloren.

Seit 2007 ist Jogi Bitter beim HSV Handball. So einen Fehlstart oder gar eine solche Negativserie von sechs Spielen ohne Sieg hat der Torwart in Hamburg noch nicht erlebt. In der MOPO spricht er über Abstiegsangst und nimmt seine Mannschaft in die Pflicht.  mehr...

Max-Henri Herrmann hat seine Tauglichkeit für die Bundesliga im Spiel gegen Wetzlar nachgewiesen – trotz der Niederlage.

Er ist 20 Jahre alt. Für einen Handball-Torwart äußerst jung. Doch Max-Henri Herrmann hat seine Bundesliga-Tauglichkeit schon unter Beweis gestellt. Der Franzose ist der Gewinner der HSV-Krise.  mehr...

1. Handball Bundesliga
Mannschaft Tore   Punkte
1 Rhein-Neckar Löwen 174 : 140   10:2
2 Frisch Auf Göppingen 138 : 125   9:1
3 THW Kiel 156 : 146   8:4
4 SC Magdeburg 139 : 130   7:3
5 VfL Gummersbach 173 : 168   7:5
6 HBW Balingen-W. 138 : 151   7:5
7 Füchse Berlin 119 : 102   6:2
8 SG Flensburg-Handew. 115 : 101   6:2
9 HSG Wetzlar 144 : 132   6:4
10 MT Melsungen 163 : 160   6:6
11 Bergischer HC 129 : 132   5:5
12 TuS N-Lübbecke 165 : 167   5:7
13 TSV GWD Minden 131 : 134   4:6
14 TBV Lemgo 146 : 153   4:6
15 TSV Hann.-Burgdorf 128 : 132   3:7
16 TSG Friesenheim 123 : 145   2:8
17 SG BBM Bietigheim 135 : 160   2:8
18 HSV Hamburg 144 : 151   2:10
19 HC Erlangen 115 : 146   1:9
Zur ganzen Tabelle mit Spielplan
Abnehmen mit Fitmio