HSV Handball
News, Interviews, Ergebnisse und Spielberichte zum Handball-Bundesligisten HSV Handball aus Hamburg.

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

In Kiel im Exil : HSV-Coach Häusler lebt im "Feindesland" - und fühlt sich pudelwohl

HSV-Coach Jens Häusler lebt ihm THW-Land in Kiel.
HSV-Coach Jens Häusler lebt ihm "THW-Land" in Kiel.
Foto: WITTERS

Ein Auto sticht auf dem Parkplatz vor der Geschäftsstelle des HSV heraus: Ein schwarzer VW-Sharan mit Kieler-Kennzeichen. Der Wagen gehört keineswegs Verantwortlichen des THW, sondern Jens Häusler, Trainer des HSV.

Häusler – in Kiel im Exil! Der gebürtige Uelzener heiratete quasi ins „Feindesland“ ein. Seine Frau Iris arbeitet dort als Lehrerin, seit 2006 wohnt der 44-Jährige gemeinsam mit seiner Gattin und den drei Kindern fünf Autominuten von der Schleswig-Holsteinischen Landeshauptstadt entfernt – und fühlt sich pudelwohl.

„Das Meer ist direkt vor der Haustür“, schwärmt das Nordlicht, das nach eigenen Angaben den Reizen der Landschaft erlegen ist. Das tägliche Pendeln stellt für ihn auch kein Problem dar. Im Gegenteil. Auf der Hinfahrt kann er das Training vor–, auf der Rückfahrt nachbereiten. „Da ist so eine Stunde Stille manchmal ganz gut“, sagt Häusler schmunzelnd.

Auch von dem Trubel rund um seinen HSV bekommt er in seinem Exil weniger mit. „Das hier ist THW-Land“, gibt Häusler unumwunden zu. Soll heißen: Der HSV interessiert in Kiel die Handball-Fans eher weniger – zumindest in dieser Saison.

Und während die THW-Stars in Kiel auf der Straße erkannt werden, hält es sich mit dem Bekanntheitsgrad bei Häusler in überschaubaren Grenzen. Das schützt ihn (vermutlich) auch vor der einen oder anderen Anfeindung der gegnerischen Anhänger.

Vielleicht nicht mehr lange.

Schließlich geht es am Sonntag gegen den THW (13.10 Uhr/O2-World) auch darum, den Kielern die erste Saisonpleite beizubringen. „Wir brauchen jeden Punkt im Kampf um die Champions-League-Plätze“, sagt Häusler und fügt an: „Das Restprogramm zeigt: Wir müssen uns wehren.“ Siegt der HSV, könnte es mit der Exil-Idylle vorbei sein.

Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Weitere Meldungen HSV Handball
Kopf hoch! Diese Devise gibt HSV-Trainer Christian Gaudin aus. Der Franzose ist jetzt vor allem als Psychologe gefragt.

Nach dem Horror-Star heißt es erstmal drei Tage Kraft tanken und Ideen sammeln. Jetzt ist Gaudins Krisen-Management gefragt. So will er den HSV wieder auf die Siegerstraße bringen.   mehr...

Trotz des miesen Starts in die Saison hat Torwart Jogi Bitter den Glauben an seine Mannschaft nicht verloren.

Seit 2007 ist Jogi Bitter beim HSV Handball. So einen Fehlstart oder gar eine solche Negativserie von sechs Spielen ohne Sieg hat der Torwart in Hamburg noch nicht erlebt. In der MOPO spricht er über Abstiegsangst und nimmt seine Mannschaft in die Pflicht.  mehr...

Max-Henri Herrmann hat seine Tauglichkeit für die Bundesliga im Spiel gegen Wetzlar nachgewiesen – trotz der Niederlage.

Er ist 20 Jahre alt. Für einen Handball-Torwart äußerst jung. Doch Max-Henri Herrmann hat seine Bundesliga-Tauglichkeit schon unter Beweis gestellt. Der Franzose ist der Gewinner der HSV-Krise.  mehr...

1. Handball Bundesliga
Mannschaft Tore   Punkte
1 Rhein-Neckar Löwen 174 : 140   10:2
2 Frisch Auf Göppingen 138 : 125   9:1
3 THW Kiel 156 : 146   8:4
4 SC Magdeburg 139 : 130   7:3
5 VfL Gummersbach 173 : 168   7:5
6 HBW Balingen-W. 138 : 151   7:5
7 Füchse Berlin 119 : 102   6:2
8 SG Flensburg-Handew. 115 : 101   6:2
9 HSG Wetzlar 144 : 132   6:4
10 MT Melsungen 163 : 160   6:6
11 Bergischer HC 129 : 132   5:5
12 TuS N-Lübbecke 165 : 167   5:7
13 TSV GWD Minden 131 : 134   4:6
14 TBV Lemgo 146 : 153   4:6
15 TSV Hann.-Burgdorf 128 : 132   3:7
16 TSG Friesenheim 123 : 145   2:8
17 SG BBM Bietigheim 135 : 160   2:8
18 HSV Hamburg 144 : 151   2:10
19 HC Erlangen 115 : 146   1:9
Zur ganzen Tabelle mit Spielplan
Abnehmen mit Fitmio