HSV Handball
News, Interviews, Ergebnisse und Spielberichte zum Handball-Bundesligisten HSV Handball aus Hamburg.

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

In Großwallstadt: 31:30! HSV Handball schnarcht sich in die Winterpause

Hans Lindberg erzielte in Großwallstadt den Siegtreffer für den HSV Handball.
Hans Lindberg erzielte in Großwallstadt den Siegtreffer für den HSV Handball.
Foto: WITTERS

Da lag die Weihnachtsgans wohl noch schwer im Magen. Mit Ach und Krach siegte der HSV im letzten Spiel des Jahres. 31:30 (16:17) hieß es am Ende gegen Großwallstadt. Der HSV schnarcht sich beim Vorletzten zum Sieg!

Puh, geschafft – der HSV kann nach 60 Minuten zwischen Kampf und Krampf entspannt in die Winterpause gehen. Die Last fiel hinterher im Kabinengang ab. Jogi Bitter herzte Pascal Hens, Matti Flohr schlug kurz die Hände vors Gesicht und pustete dann kräftig durch.

„Man hat gesehen, dass der eine oder andere eine Pause braucht“, sagte Trainer Martin Schwalb. Und das wäre beinahe schief gegangen. Die HSV-Gegenwehr in der Abwehr tendierte lange Zeit gegen Null. Dazu verteilten Hans Lindberg & Co. Weihnachtsgeschenken im Angriff. 17 Gegentore zur Pause. Nur in Göppingen (18) und Berlin (19) kassierte der HSV mehr.

Zittern bis zum Schluss! Eineinhalb Minuten vor dem Ende stand es 30:30, als Lindberg den Ball zum Sieg in die Maschen knallte. Zuvor hatte er vier seiner letzten fünf Würfe verschossen - darunter zwei Siebenmeter. „Gut, dass er ihn gemacht hat. Ich glaube, Hans hätte sonst kein gutes Silvester gehabt“, sagte Hens.

Nun heißt es durchatmen. In 39 Tagen geht’s weiter. Dann kommt Hannover zum Pokal-Viertelfinale. Schnarch-Handball wie in Franken ist dann strengstens verboten!

STATISTIK, HSV-Tore: Lindberg (10/4), Duvnjak (6), Vori, Kraus, Hens (je 4), Lijewski, Flohr, Nilsson (je 1); bester Großwallstadt-Werfer: Holst (10/5); Strafminuten: 4/6

comments powered by Disqus
Weitere Meldungen HSV Handball
Nach Pokal-Aus: Keine einfache Arbeit für HSV-Handball Geschäftsführer Christian Fitzek.

Die Chance auf einen Geldregen hat der klamme HSV Handball durch das frühe Aus im DHB-Pokal verspielt. 120000 Euro gibt es für die Teilnahme am Final Four – dahin! Dabei ist für Geschäftsführer Christian Fitzek die Arbeit schon schwer genug.  mehr...

Kentin Mahé kann es nicht fassen. Der HSV Handball ist schon wieder raus aus dem Pokal.

Autsch! Auf den Höhenflug des HSV Handball in der Bundesliga folgt eine harte Landung im DHB-Pokal. Schon in der 2. Runde ist der Titel-Traum ausgeträumt. Bei Hannover-Burgdorf setzte es eine harte 25:28 (11:14)-Schlappe.  mehr...

Rollenverteilung: Simicu (l.) startet, Hens kommt von der Bank.

Es ist ein Bild, an das man sich noch gewöhnen muss. Pascal Hens sitzt zu Beginn des Spiels des HSV Handball auf der Bank, kommt dann als Joker ins Spiel und führt sein Team zum Sieg. Pommes' neue Rolle.   mehr...

1. Handball Bundesliga
Mannschaft Tore   Punkte
1 Rhein-Neckar Löwen 301 : 232   18:2
2 THW Kiel 284 : 240   16:4
3 Frisch Auf Göppingen 247 : 235   14:4
4 SG Flensburg-Handew. 246 : 204   12:4
5 SC Magdeburg 250 : 233   11:7
6 HBW Balingen-W. 275 : 287   11:11
7 MT Melsungen 282 : 272   10:10
8 HSV Hamburg 268 : 259   10:10
9 TSV Hann.-Burgdorf 271 : 273   10:10
10 Füchse Berlin 274 : 277   10:10
11 VfL Gummersbach 251 : 248   9:9
12 Bergischer HC 243 : 259   9:9
13 HSG Wetzlar 218 : 212   8:8
14 TSV GWD Minden 273 : 278   8:12
15 TuS N-Lübbecke 270 : 275   8:12
16 HC Erlangen 261 : 308   6:16
17 TBV Lemgo 222 : 243   4:12
18 TSG Friesenheim 197 : 234   4:12
19 SG BBM Bietigheim 269 : 333   2:18
Zur ganzen Tabelle mit Spielplan
Abnehmen mit Fitmio