Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

HSV Handball
News, Interviews, Ergebnisse und Spielberichte zum Handball-Bundesligisten HSV Handball aus Hamburg.

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

In Großwallstadt: 31:30! HSV Handball schnarcht sich in die Winterpause

Hans Lindberg erzielte in Großwallstadt den Siegtreffer für den HSV Handball.
Hans Lindberg erzielte in Großwallstadt den Siegtreffer für den HSV Handball.
 Foto: WITTERS

Da lag die Weihnachtsgans wohl noch schwer im Magen. Mit Ach und Krach siegte der HSV im letzten Spiel des Jahres. 31:30 (16:17) hieß es am Ende gegen Großwallstadt. Der HSV schnarcht sich beim Vorletzten zum Sieg!

Puh, geschafft – der HSV kann nach 60 Minuten zwischen Kampf und Krampf entspannt in die Winterpause gehen. Die Last fiel hinterher im Kabinengang ab. Jogi Bitter herzte Pascal Hens, Matti Flohr schlug kurz die Hände vors Gesicht und pustete dann kräftig durch.

„Man hat gesehen, dass der eine oder andere eine Pause braucht“, sagte Trainer Martin Schwalb. Und das wäre beinahe schief gegangen. Die HSV-Gegenwehr in der Abwehr tendierte lange Zeit gegen Null. Dazu verteilten Hans Lindberg & Co. Weihnachtsgeschenken im Angriff. 17 Gegentore zur Pause. Nur in Göppingen (18) und Berlin (19) kassierte der HSV mehr.

Zittern bis zum Schluss! Eineinhalb Minuten vor dem Ende stand es 30:30, als Lindberg den Ball zum Sieg in die Maschen knallte. Zuvor hatte er vier seiner letzten fünf Würfe verschossen - darunter zwei Siebenmeter. „Gut, dass er ihn gemacht hat. Ich glaube, Hans hätte sonst kein gutes Silvester gehabt“, sagte Hens.

Nun heißt es durchatmen. In 39 Tagen geht’s weiter. Dann kommt Hannover zum Pokal-Viertelfinale. Schnarch-Handball wie in Franken ist dann strengstens verboten!

STATISTIK, HSV-Tore: Lindberg (10/4), Duvnjak (6), Vori, Kraus, Hens (je 4), Lijewski, Flohr, Nilsson (je 1); bester Großwallstadt-Werfer: Holst (10/5); Strafminuten: 4/6

Weitere Meldungen HSV Handball
Mahé (l.) kracht auf den Boden. Mit sechs Toren war er bester HSV-Schütze.

Volles Haus, leere Akkus, keine Punkte. Der extrem ersatzgeschwächte HSV Handball hat in eigener Halle gegen den klaren Favoriten und noch amtierenden Champions-League-Sieger SG Flensburg-Handewitt mit 20:24 (6:10) verloren.  mehr...

Doppeltes Pech: Vor dem Nordduell  meldeten sich auch noch Keeper Jogi Bitter (l.) und Kapitän Pascal Hens verletzt bzw. krank ab.

Es hätte alles so schön werden können. Ein Topgegner – und eine endlich mal wieder volle Arena. Hätte. Ist aber nicht. Der HSV geht am Stock.  mehr...

Torsten Jansen will seine Spielerkarriere fortsetzen und wechselt zum THW Kiel.

Urgestein Torsten Jansen wird den HSV Handball nach zwölf Jahren verlassen. Der Linksaußen lehnte das Angebot des Klubs, den Job des A-Jugendtrainers zu übernehmen, ab und wird seine Spielerkarriere fortsetzen – beim amtierenden Meister THW Kiel!  mehr...

Kommentare
Zwischen 21 Uhr und 9 Uhr können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

1. Handball Bundesliga
Mannschaft Tore   Punkte
1 THW Kiel 1034 : 799   61:7
2 Rhein-Neckar Löwen 990 : 807   57:9
3 SG Flensburg-Handew. 966 : 837   50:18
4 SC Magdeburg 1021 : 927   48:20
5 Frisch Auf Göppingen 925 : 915   40:28
6 Füchse Berlin 884 : 884   37:27
7 MT Melsungen 979 : 915   36:30
8 HSG Wetzlar 908 : 901   32:36
9 HSV Hamburg 934 : 930   32:36
10 VfL Gummersbach 919 : 948   32:36
11 TSV Hann.-Burgdorf 929 : 962   29:39
12 HBW Balingen-W. 846 : 932   29:39
13 Bergischer HC 900 : 973   28:38
14 TuS N-Lübbecke 941 : 966   27:41
15 TBV Lemgo 968 : 978   25:43
16 TSV GWD Minden 891 : 949   23:45
17 HC Erlangen 850 : 952   22:46
18 TSG Friesenheim 841 : 974   21:45
19 SG BBM Bietigheim 868 : 1045   11:57
Zur ganzen Tabelle mit Spielplan
Abnehmen mit Fitmio