HSV Handball
News, Interviews, Ergebnisse und Spielberichte zum Handball-Bundesligisten HSV Handball aus Hamburg.

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

In Großwallstadt: 31:30! HSV Handball schnarcht sich in die Winterpause

Hans Lindberg erzielte in Großwallstadt den Siegtreffer für den HSV Handball.
Hans Lindberg erzielte in Großwallstadt den Siegtreffer für den HSV Handball.
Foto: WITTERS

Da lag die Weihnachtsgans wohl noch schwer im Magen. Mit Ach und Krach siegte der HSV im letzten Spiel des Jahres. 31:30 (16:17) hieß es am Ende gegen Großwallstadt. Der HSV schnarcht sich beim Vorletzten zum Sieg!

Puh, geschafft – der HSV kann nach 60 Minuten zwischen Kampf und Krampf entspannt in die Winterpause gehen. Die Last fiel hinterher im Kabinengang ab. Jogi Bitter herzte Pascal Hens, Matti Flohr schlug kurz die Hände vors Gesicht und pustete dann kräftig durch.

„Man hat gesehen, dass der eine oder andere eine Pause braucht“, sagte Trainer Martin Schwalb. Und das wäre beinahe schief gegangen. Die HSV-Gegenwehr in der Abwehr tendierte lange Zeit gegen Null. Dazu verteilten Hans Lindberg & Co. Weihnachtsgeschenken im Angriff. 17 Gegentore zur Pause. Nur in Göppingen (18) und Berlin (19) kassierte der HSV mehr.

Zittern bis zum Schluss! Eineinhalb Minuten vor dem Ende stand es 30:30, als Lindberg den Ball zum Sieg in die Maschen knallte. Zuvor hatte er vier seiner letzten fünf Würfe verschossen - darunter zwei Siebenmeter. „Gut, dass er ihn gemacht hat. Ich glaube, Hans hätte sonst kein gutes Silvester gehabt“, sagte Hens.

Nun heißt es durchatmen. In 39 Tagen geht’s weiter. Dann kommt Hannover zum Pokal-Viertelfinale. Schnarch-Handball wie in Franken ist dann strengstens verboten!

STATISTIK, HSV-Tore: Lindberg (10/4), Duvnjak (6), Vori, Kraus, Hens (je 4), Lijewski, Flohr, Nilsson (je 1); bester Großwallstadt-Werfer: Holst (10/5); Strafminuten: 4/6

Weitere Meldungen HSV Handball
Beste Werfer für Hamburg: Hans Lindberg (Archivfoto)

Die Handballer des HSV Hamburg haben in der Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Beim TSV GWD Minden verloren die Hanseaten am Sonntag mit 30:36 (13:19).  mehr...

Kentin Mahé hat nach Blau eine neue Lieblingsfarbe. Der Franzose trägt gelb.

Es ist nichts Neues mehr, wenn er sich das gelbe Trikot überstreift. Kentin Mahé ersetzt als zusätzlicher Feldspieler in Unterzahl Keeper Jogi Bitter. Mahé ist die gelbe Gefahr – für beide Seiten.  mehr...

2007 wechselte Weltmeister Jogi Bitter aus Magdeburg zum HSV. Er gewann Pokal, Meister-Titel und Champions League.

Seit 2007 hütet Jogi Bitter das Tor des HSV Handball, gewann mit den Hamburgern Pokal, Meisterschaft und Champions League. Der 2,05-Meter-Riese ist nicht nur Leistungsträger, sondern auch Aushängeschild und Publikumsliebling. Das alles könnte bald Geschichte sein.  mehr...

Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
1. Handball Bundesliga
Mannschaft Tore   Punkte
1 Rhein-Neckar Löwen 451 : 369   26:4
2 THW Kiel 431 : 357   26:4
3 SG Flensburg-Handew. 401 : 333   20:6
4 Frisch Auf Göppingen 381 : 370   20:8
5 SC Magdeburg 403 : 387   17:11
6 Füchse Berlin 391 : 384   16:12
7 HSV Hamburg 422 : 398   16:14
8 VfL Gummersbach 421 : 418   16:14
9 TSV Hann.-Burgdorf 420 : 417   15:15
10 Bergischer HC 393 : 430   15:15
11 TuS N-Lübbecke 424 : 412   14:16
12 MT Melsungen 429 : 420   14:16
13 HSG Wetzlar 392 : 386   14:16
14 HBW Balingen-W. 340 : 364   11:17
15 TSV GWD Minden 397 : 431   10:20
16 HC Erlangen 389 : 445   10:22
17 TBV Lemgo 374 : 385   6:20
18 TSG Friesenheim 348 : 420   6:22
19 SG BBM Bietigheim 370 : 451   4:24
Zur ganzen Tabelle mit Spielplan
Abnehmen mit Fitmio