HSV Handball
News, Interviews, Ergebnisse und Spielberichte zum Handball-Bundesligisten HSV Handball aus Hamburg.

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

HSV Handball: Schröders zäher Kampf um Kiel

Stefan Schröder kämpft um sein Comeback.
Stefan Schröder kämpft um sein Comeback.
Foto: WITTERS

Es ist ein einsamer Kampf ums Comeback. Während die Teamkollegen unter der Woche im Kurztrainingslager im österreichischen Nobel-Skiort Ischgl schwitzten und durchaus auch Spaß hatten, war Stefan Schröder nicht nur nicht mittendrin, sondern nicht einmal dabei.


„Schrödi“ allein zu Haus. Der Rechtsaußen, der seit drei Wochen an einer hartnäckigen Bänderdehnung im Knöchel laboriert, trainierte in Hamburg. Einzelschichten mit Athletiktrainer Oliver Voigt. „Ich bin ein bisschen geknickt, nicht in Ischgl dabei gewesen zu sein“, hadert der 30-Jährige.


Der Kopf will, der Körper weigert sich (noch). „Die Genesung stagniert ein bisschen. Fortschritte merke ich momentan keine“, sagt das Energiebündel zerknirscht. Die lange Pause schlägt aufs Gemüt. „Es ist nervig. Ich hatte gehofft, dass es schneller geht. Aber ich muss damit klar kommen.“ Schröder ist ein Kämpfer.


Der ursprüngliche Comeback-Plan hatte eine Rückkehr aufs Spielfeld beim kniffligen Auswärtsspiel in Melsungen am kommenden Mittwoch vorgesehen. Gestrichen. „Das wird eher nichts“, glaubt der Wahl-Elmshorner. „Mein Ziel ist das Final Four.“


Im heißen Halbfinale gegen den THW Kiel in fünf Tagen und im Liga-Duell mit den „Zebras“ nur eine Woche später, jeweils in heimischer Halle, will „Schrödi“ nicht nur wieder mit dabei sein, sondern auch mittendrin.

comments powered by Disqus
Weitere Meldungen HSV Handball
Kopf hoch! Diese Devise gibt HSV-Trainer Christian Gaudin aus. Der Franzose ist jetzt vor allem als Psychologe gefragt.

Nach dem Horror-Star heißt es erstmal drei Tage Kraft tanken und Ideen sammeln. Jetzt ist Gaudins Krisen-Management gefragt. So will er den HSV wieder auf die Siegerstraße bringen.   mehr...

Trotz des miesen Starts in die Saison hat Torwart Jogi Bitter den Glauben an seine Mannschaft nicht verloren.

Seit 2007 ist Jogi Bitter beim HSV Handball. So einen Fehlstart oder gar eine solche Negativserie von sechs Spielen ohne Sieg hat der Torwart in Hamburg noch nicht erlebt. In der MOPO spricht er über Abstiegsangst und nimmt seine Mannschaft in die Pflicht.  mehr...

Max-Henri Herrmann hat seine Tauglichkeit für die Bundesliga im Spiel gegen Wetzlar nachgewiesen – trotz der Niederlage.

Er ist 20 Jahre alt. Für einen Handball-Torwart äußerst jung. Doch Max-Henri Herrmann hat seine Bundesliga-Tauglichkeit schon unter Beweis gestellt. Der Franzose ist der Gewinner der HSV-Krise.  mehr...

1. Handball Bundesliga
Mannschaft Tore   Punkte
1 Rhein-Neckar Löwen 174 : 140   10:2
2 Frisch Auf Göppingen 138 : 125   9:1
3 THW Kiel 156 : 146   8:4
4 SC Magdeburg 139 : 130   7:3
5 VfL Gummersbach 173 : 168   7:5
6 HBW Balingen-W. 138 : 151   7:5
7 Füchse Berlin 119 : 102   6:2
8 SG Flensburg-Handew. 115 : 101   6:2
9 HSG Wetzlar 144 : 132   6:4
10 MT Melsungen 163 : 160   6:6
11 Bergischer HC 129 : 132   5:5
12 TuS N-Lübbecke 165 : 167   5:7
13 TSV GWD Minden 131 : 134   4:6
14 TBV Lemgo 146 : 153   4:6
15 TSV Hann.-Burgdorf 128 : 132   3:7
16 TSG Friesenheim 123 : 145   2:8
17 SG BBM Bietigheim 135 : 160   2:8
18 HSV Hamburg 144 : 151   2:10
19 HC Erlangen 115 : 146   1:9
Zur ganzen Tabelle mit Spielplan
Abnehmen mit Fitmio