HSV Handball
News, Interviews, Ergebnisse und Spielberichte zum Handball-Bundesligisten HSV Handball aus Hamburg.

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Zoran spielt beim HSV, Sohn Petar in Flensburg: Djordjic' Familien-Duell um Platz drei

Privat eine Einheit, auf dem Feld bald Rivalen: Der Flensburger Petar Djordjic (l.) und sein 24 Jahre älterer Vater Zoran (HSV-Neuzugang).
Privat eine Einheit, auf dem Feld bald Rivalen: Der Flensburger Petar Djordjic (l.) und sein 24 Jahre älterer Vater Zoran (HSV-Neuzugang).
Foto: Imago

Der HSV schreibt in dieser Saison sicherlich nicht die positivsten Schlagzeilen, aber wohl die kuriosesten. Mit Zoran Djordjic kehrt nun ein 45-jähriger „Torwart-Dino“ zwischen die Pfosten zurück und soll dem HSV im Kampf um Platz drei helfen – im Familien-Duell mit seinem Sohn Petar (21).

Der Spross des serbischen Keepers zerlegte mit Flensburg erst vor 20 Tagen den HSV mit 36:30. In der Liga können sie definitiv nicht mehr aufeinandertreffen, ein direktes Duell wäre nur im DHB-Pokalfinale möglich – sollten beide Teams das Endspiel (6. Mai) erreichen.

Noch fehlt die Spielberechtigung für Djordjic senior, doch läuft es nach Plan, feiert Zoran morgen in Magdeburg (15 Uhr/Sport1) sein HSV-Debüt. „Ich bin zwar nicht topfit, aber fit für mein Alter“, grinst der Oldie. Dreimal in der Woche geht er laufen, dazu kommen Kraftübungen. Heute soll er erstmals bei den Hamburgern mittrainieren.

HSV-Trainer Martin Schwalb und Djordjic kennen sich seit Jahren, arbeiteten bereits in Wallau-Massenheim (1997-2005) zusammen, bis 2009 war Zoran in Wetzlar aktiv, spielte dort auch mit Petar in einem Team.
Nun sind sie also quasi „Rivalen“. Der Sohn freut sich für seinen Vater: „Es ist schön, dass er mit 45 noch mal zeigen kann, wie ehrgeizig er ist und was er noch kann.“ Der Senior war bislang stets bei den Spielen von Petar dabei, gab Tipps. „Es wäre schon komisch gegen ihn zu spielen“, sagt Zoran. Der HSV würde sich über ein Duell freuen, schließlich hätte man dann das Finale erreicht.

Weitere Meldungen HSV Handball
Der Schwede Andreas Nilsson (M.) verlässt den HSV.
|  1

Schwere Geburt – und vor allem unendlich lang. Schon am 13. Mai hatte die MOPO von einem Angebot des ungarischen Topklubs MKB Veszprem an HSV-Kreisläufer Andreas Nilsson berichtet. Jetzt ist der Wechsel fix. Der Schwede verlässt den HSV, der eine Ablöse kassiert.  mehr...

Kehrt Christian Fitzek zum HSV Handball zurück?
|  0

Christian Fitzek steht anscheinend kurz vor einer Rückkehr zum HSV Handball. Der Manager des Zweitligisten VfL Bad Schwartau bestätigte, dass es eine Anfrage gebe.   mehr...

Breite Brust: Kentin Mahé muss beim HSV deutlich mehr Verantwortung tragen.
|  2

Nach den Abgängen von Domagoj Duvnjak und Joan Canellas (beide zum THW Kiel) ist Kentin Mahé auf der Spielmacherposition jetzt Alleinunterhalter. „Kein Problem“, sagt der Franzose. Der 23-Jährige hat sich in der Sommerpause darauf vorbereitet.  mehr...

1. Handball Bundesliga
Mannschaft Tore   Punkte
1 THW Kiel 1114 : 878   59:9
2 Rhein-Neckar Löwen 1126 : 892   59:9
3 SG Flensburg-Handew. 1021 : 848   54:14
4 HSV Hamburg 1082 : 978   53:15
5 Füchse Berlin 953 : 882   46:22
6 MT Melsungen 994 : 980   40:28
7 SC Magdeburg 995 : 939   39:29
8 TSV Hannover-Burgd. 918 : 986   32:36
9 TBV Lemgo 1010 : 1060   31:37
10 TuS N-Lübbecke 917 : 972   30:38
11 HSG Wetzlar 883 : 902   29:39
12 Frisch Auf Göppingen 972 : 989   26:42
13 VfL Gummersbach 902 : 969   26:42
14 TSV GWD Minden 905 : 976   24:44
15 Bergischer HC 934 : 1010   22:46
16 HBW Balingen-W. 905 : 980   19:49
17 ThSV Eisenach 841 : 1028   13:55
18 TV Emsdetten 869 : 1072   10:58
Zur ganzen Tabelle mit Spielplan
Abnehmen mit Fitmio