Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.

HORN: Blutige Straßen-Schlacht in Horn

U-Bahnhof

Es ist kurz vor 23 Uhr, als es am U-Bahnhof Horner Rennbahn zu dem Streit zweier Gruppen kommt. Der Auslöser: Jalal H. soll sich von der Anwesenheit des Opfers gestört gefühlt haben. Der betrunkene Jugendliche sticht immer wieder mit einem Klappmesser auf Volkan K. (34) ein, der lebensgefährliche innere Verletzungen erleidet. Als der Messerstecher flüchten will, nimmt Abrahim D. (26), ein Freund des Opfers, die Verfolgung auf.



Der Täter versucht, einen Autofahrer zu stoppen, dieser erkennt die Gefahr und gibt Gas. Allerdings hält sich Jalal H. am fahrenden Wagen fest. Nach einigen Metern lässt er sich auf die Fahrbahn fallen. Kurz darauf steht der Verfolger vor ihm und schlägt mehrfach mit einer schweren Holzlatte auf den Kopf des 17-Jährigen ein.



Der Messerstecher sackt zusammen. Zwar kann er noch selber zum Rettungswagen gehen, jedoch wird im Krankenhaus festgestellt: Jalal H. hat einen Schädelbruch und schwebt in Lebensgefahr. Kurz nach der Tat wird der Latten-Schläger gefasst.



Die Ermittler der Mordkommission haben Bilder aus einer Überwachungskamera gesichert. Sie suchen Zeugen. Hinweise an Tel. 428656789.