Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
MOPO.de | Zehn Millionen Besucher!: Das Erfolgsgeheimnis des Hamburger Miniatur Wunderlands
05. December 2012
http://www.mopo.de/736114
©

Zehn Millionen Besucher!: Das Erfolgsgeheimnis des Hamburger Miniatur Wunderlands

Das Parkhaus im Miniaturwunderland ist ein echter Hingucker

Das Parkhaus im Miniaturwunderland ist ein echter Hingucker

Foto:

Quandt

Kleine Welt ganz groß: Das Miniatur Wunderland in Hamburg ist die größte Modellbaulandschaft der Welt. Heute begrüßte der Touristenmagnet seinen zehnmillionsten Besucher. Und die Mini-Welt soll noch weiter wachsen.

Bei seiner Gründung im August 2001 glaubte niemand an einen so großen Erfolg der Modelleisenbahnanlage.

Nun sind immerhin schon 8.850 Autos, 215.000 Figuren und über 900 Züge auf der mit 1.300 Quadratmetern größten Modellanlage der Welt zu sehen. Insgesamt stecken über eine halbe Million Arbeitsstunden und 12 Millionen Euro in der Miniwelt - doch fertig ist sie noch lange nicht. Bis 2020 sollen vier weitere Abschnitte hinzukommen.

Die Idee zu einer Miniatur-Welt kam Frederik Braun im Jahr 2000. Der heute 44-Jährige setzte sich ein hohes Ziel: Nicht irgendeine Modellanlage, sondern die weltgrößte wollte er bauen. Sein Zwillingsbruder Gerrit war von dem Vorhaben schnell überzeugt, viele andere in seinem Umfeld zweifelten jedoch.

„Am Anfang wurden wir oft ausgelacht, waren aber immer von dem Projekt überzeugt“, sagt Braun. Einmal Besucherzahlen in Millionenhöhe zu haben, hätte er sich jedoch nie träumen lassen: „Da hätte ich selber mit dem Kopf geschüttelt.“ Seit der Eröffnung sind Menschen aus 186 Ländern nach Hamburg gekommen, um das Wunderland zu sehen.

Immer wieder bekommen die Macher millionenschwere Angebote aus aller Welt, neue Miniatur-Anlagen zu bauen. Sogar im neuen World Trade Center sollten die Hamburger eine Miniausgabe von New York errichten. All diese Angebote lehnt Braun jedoch mit gutem Gewissen ab. „Wir sind so sehr in Hamburg verwurzelt - hier bleiben wir auch.“

Vor wenigen Wochen wurde im Wunderland der Grundstein für die Elbphilharmonie gelegt. Im Gegensatz zum Original soll das Modell im Frühjahr 2013 fertig sein. Bis 2020 kommen mit den Abschnitten Italien, Frankreich, England und Afrika noch gut 1000 Quadratmeter neue Ausstellungsfläche hinzu. Um den Besuchern eine perfekte Illusion mit allen Details zu bieten, will das Team um die Brüder Braun auch in die jeweiligen Länder reisen und sich inspirieren lassen.

Ans Aufhören denkt Frederik Braun nicht. „Die nächsten zehn Jahre sind mit den neuen Abschnitten definitiv sicher. Dann ist die Fläche voll, und wir machen uns neue Gedanken.“ Jeden Morgen geht Braun mit einem Glücksgefühl zur Arbeit. „Manchmal fehlt sie mir sogar am Wochenende.“

Auf den nächsten Seiten erwarten Sie Bilder zu den nackten Geheimnissen, den HSV-Stars, der Elbphilharmonie und dem Flughafen im Miniatur Wunderland.

Im Miniatur Wunderland geht es nicht immer ganz jugendfrei zu. Wer genau hinschaut kann hinter Büschen oder auf versteckten Wiesen, die kleinen Figuren beim Posen oder anderen Liebeleien erwischen. Manchmal werden die Kleider geklaut oder die Minipüppchen entledigen sich ihrer Kleidungsstücke ganz von selbst.

Auf der nächsten Seite sind tolle Bilder zu den HSV-Stars.

In der Imtech Arena spielen die HSV-Stars im Schweiße ihres Angesichts und geben ihr Bestes. Jubel und Fangesänge scheppern aus der Arena, die 1200 Arbeitsstunden in Anspruch nahm. "Nachts", sprich wenn im Miniatur Wunderland das Licht aus geht und über all die Straßenlaternen an, sind an der Imtech Arena tolle Lichteffekte zu beobachten.

Auf der folgenden Seite wird die Elbphilharmonie auf die Schippe genommen.

Die Elbphilharmonie, die nie fertig wird. Es wird viel spekuliert warum der Bau so lange dauert und ob das Bauunternehmen "Hochtief" wirklich der richtige Partner sei. Auch das Miniatur Wunderland hat sich auf die Baustelle begeben und großartige Entdeckungen gemacht, die einige Fragen klärt.

Zum Schluss des Bilderspektakels folgen Einblicke in die Flughafenwelt im Miniaturformat.

Der Flughafen "Knuffingen" ist eine echte Attraktion. Fahrzeuge düsen über die weitläufigen Landebahnen und Flugzeuge heben regelmäßig ab. Ein spektakulärer Abflug bei Tag und Nacht, sowie tolle Details an den Terminals und Parkhäusern.

nächste Seite Seite 1 von 5




Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?