Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.

Umbenennung: GAL heißt jetzt Bündnis 90/Die Grünen

Parteimitglieder der GAL stimmen auf dem Parteitag am Sonnabend über die Umbenennung ab.

Parteimitglieder der GAL stimmen auf dem Parteitag am Sonnabend über die Umbenennung ab.

Foto:

dpa

Die Hamburger Grün Alternative Liste GAL nennt sich um in Bündnis 90/Die Grünen. Bei der Abstimmung über eine Umbenennung am Sonnabend bekam der Antrag des Kreisverbandes Harburg die benötigte Zwei-Drittel-Mehrheit. Zuvor hatten die Landesmitglieder auf dem Parteitag eine heftige Debatte geführt, ob der Name GAL noch zeitgemäß sei. „Wir sind keine Liste mehr, sondern eine Partei“, argumentierte Parteichefin Katharina Fegebank. Mit dem Namen GAL wüssten vor allem Zugezogene und junge Mitglieder nichts mehr anzufangen. Hamburg sei inzwischen das einzige Bundesland, in dem die Grünen noch einen anderen Namen hätten.

Gegen den Antrag „Wo grün drin ist, soll auch grün draufstehen“ sprach sich die Bürgerschaftsabgeordnete Antje Möller (Kreisverband Eimsbüttel) aus: „Was soll das bewirken? Es gibt dafür kein Sachargument“, sagte sie.