Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.

Tom Böttcher (18): Hamburgs neuer Krimi-Star

Tom Böttcher (18, r.) drehte mit Wolfgang Stumph in der Krimi-Serie "Stubbe - Von Fall zu Fall"

Tom Böttcher (18, r.) drehte mit Wolfgang Stumph in der Krimi-Serie "Stubbe - Von Fall zu Fall"

Foto:

Andreas Schlieter - Agentur Gipfelstürmer

Plötzlich Schauspieler – für Tom Böttcher (18) aus Eppendorf ging dieser Traum in Erfüllung. Am Samstagabend ist der Schüler in der Krimi-Serie „Stubbe – Von Fall zu Fall“ (ZDF) zu sehen.

Darin spielt er Mirco, einen Sonderling, der ein „Gefährliches Spiel“ treibt.


Gespielt hat Tom Böttcher schon immer: Bei kleinen Theaterstücken in der Grundschule, auf dem Heilwig-Gymnasium im Fach „Darstellendes Spiel“. Und später bei „Backstage“, dem Jugendprogramm des Hamburger Schauspielhauses. Dort stand er 2012 im Malersaal auf der Bühne – und fiel dem Fotografen Andreas Schlieter auf, der im Auftrag des Theaters alle Produktionen dokumentierte.


Schlieter, selbst ausgebildeter Schauspieler, erzählte der befreundeten Regisseurin Frauke Thielecke von seiner Entdeckung. Und genau die hatte schon den Auftrag in der Tasche, den nächsten „Stubbe“-Fall zu inszenieren.
Natürlich war Tom Böttcher nicht der einzige Kandidat für die Rolle. Ein Casting stand noch zwischen ihm und seinem ersten Film. Doch er setzte sich gegen neun Mitbewerber durch. Dann ging alles ziemlich schnell. Zehn Drehtage wurden mit dem Nachwuchstalent angesetzt.


„Der erste Tag war überwältigend – und ich wahnsinnig aufgeregt“, erinnert sich Tom Böttcher. „Aber alle waren superfreundlich und haben mich von Anfang an ernst genommen.“
Bei seinem ersten Dreh hatte Tom Böttcher gleich erschwerte Bedingungen: Bei einer Szene an der Elbe blies der Wind den Schauspielern so viel Sand in die Augen, dass bis zu 25 Mal abgebrochen werden musste. „Und trotzdem musste alles ganz spontan wirken“, so Böttcher.


Im Sommer beendet er die Schule. Und dann? „Ich weiß noch nicht, ich lasse mir Zeit mit der Entscheidung“, sagt Tom Böttcher. Er kann sich durchaus vorstellen, Schauspieler zu werden. Aber es gibt da auch noch eine andere Leidenschaft: „Ich sammle analoge Kameras. Manchmal schnappe ich mir eine, gehe durch die Schanze und fotografiere die Menschen auf der Straße – das reizt mich!“
ZDF: „Stubbe – Von Fall zu Fall“, heute, 20.15 Uhr