Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, dem HSV und der Welt der Promis.
  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
    3,467 Abonnenten

Sabia Boulahrouz (35) Wer ist die Frau, die Sylvie van der Vaart tröstet?

Immer an ihrer Seite: Sabia Boulahrouz (r.) begleitet ihre Freundin Sylvie van der Vaart.

Immer an ihrer Seite: Sabia Boulahrouz (r.) begleitet ihre Freundin Sylvie van der Vaart.

Foto:

Rüdiger Gaertner Lizenz

Sie steht Sylvie van der Vaart in den schweren Stunden bei. Sabia Boulahrouz (35) weicht ihrer Freundin nicht von der Seite. Aber wer ist diese Frau, die Sylvie nun so rührend beisteht?


Sie bringt der traurigen Sylvie Kaffee und Zeitungen nach Hause, fährt sie zum Sport, begleitet sie zum Friseur und geht mit ihr Shoppen. Seit vorgestern die Nachricht von der Trennung von Sylvie (34) und Rafael van der Vaart (29) in die Stadt platzte, kümmert sich Sabia Boulahrouz liebevoll um ihre Freundin. Jetzt kann sie sich dafür revanchieren, dass Sylvie auch ihr in Zeiten großer Traurigkeit zur Seite stand.


Sabia Boulahrouz ist die Frau des niederländischen Fußballer Khalid (31), der einst für den HSV kickte. 2006 wurde in Hamburg geheiratet, zwei Jahre später dann ein schwerer Schicksalsschlag.


Die gemeinsame Tochter kam drei Monate zu früh zur Welt – und starb nur einen Tag nach der Geburt. Sylvie eilte an das Krankenbett ihrer Freundin und spendete ihr Trost. „Ich leide so mit ihr“, sagte sie damals. Im März 2010 kam dann das Glück zurück, eine gesunde Tochter wurde geboren.

Schon lange vorher waren die Freundinnen unzertrennlich. Sylvie zelebriert diese Freundschaft und twittert pausenlos gemeinsame Fotos in die Welt. Sylvie und Sabia schick auf einer Party, Sylvie und Sabia kichernd auf dem Sofa, Sylvie und Sabia beim HSV. Auch mit Rafael ist die Freundin ganz dicke. Als er im Dezember in der Jury zur Wahl der „Miss Hamburg“ saß, begleitete sie ihn. Die zwei tuschelten den ganzen Abend.


Diese blöden Männer – vielleicht kann auch Sabia in die Klagen ihrer Freundin einstimmen. Mit ihrem Mann Khalid wurde sie schon lange nicht mehr gesehen. Er kickt in Lissabon, sie lebt mit dem Kind in Hamburg. Auch zu Weihnachten sahen sie sich nicht.


Sylvie hat ihre Trösterin. Und Rafa? Er versteht sich mit allen HSV-Spielern bestens – aber sein allerbester Kicker-Kumpel ist weit weg. Joris Mathijsen spielt in Rotterdam. Bleibt der Wirt seines Stammcafés „Marsbar“ (Straßenbahnring, Hoheluft-Ost). Vielleicht hat er ja für den traurigen HSV-Star ein Ohr.