Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.

Nach Dschungel und Alm: Spengemann bekommt Show bei „Radio Reeperbahn“

Ab Februar geht Carsten Spengemann bei Radio Reeperbahn auf Sendung.

Ab Februar geht Carsten Spengemann bei Radio Reeperbahn auf Sendung.

Foto:

Florian Arva/hfr

Der Hamburger Carsten Spengemann (40) moderierte einst DSDS“ (2002-2004) und saß auch schon im Dschungelcamp (2004) und auf der ProSieben-Alm (2011). Jetzt will er bei „Radio Reeperbahn“ durchstarten. Dieses Mal aber wirklich...

„Ich freue mich, jetzt die spektakulärste Radioshow Deutschlands zu präsentieren. Ich habe schon immer gerne Radio gemacht und bin vom Erfolg meiner neuen Radio-Show absolut überzeugt”, sagte Spengemann bei Markus Lanz im ZDF. Das Internetradio „Radio Reeperbahn“ sendet seit diesem Jahr von Hamburgs sündiger Meile. Carsten Spengemann wird ab 7. Februar immer Dienstag- und Donnerstagnachmittag zu hören sein.

Worum es in der neuen Radio-Show geht, ist noch nicht bekannt. Lasst euch überraschen! Das hat es in der deutschen Radiolandschaft noch nicht gegeben”, prahlt der Hamburger Moderator. Auch „Radio Reeperbahn“ scheint zufrieden: Wir freuen uns, dass wir Carsten von unserem Konzept begeistern konnten. Damit locken wir nicht nur Diskothekenbesucher oder Musical-Fans auf den Kiez, sondern Touristen aus den entferntesten Winkeln der Erde in die schönste Stadt der Welt.“

Diesmal scheint er etwas mehr Glück zu haben mit der Radiosenderwahl. Noch im Juli 2012 sollte er die „Morning Show“ bei „Alster Radio“ übernehmen, daraus wurde aber nichts. Damals hatte Spengemann sich auf die Zusammenarbeit mit „Alster Radio“ gefreut, es wurden Kinospots gedreht und Werbeplakate entworfen. Doch „Alster Radio“-Co-Chef Uwe Schneider machte gegenüber der MOPO deutlich: „Wir haben ihm längst abgesagt!”