Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
    8.579 Abonnenten

Nach Aufrufen zu weiteren Demonstrationen: 18-jähriger Sexualstraftäter aus Leck weggebracht

Anwohner demonstrieren mit Plakaten am Sonnabend (03.03.2012) gegen einen verurteilten Sexualstraftäter in Leck. Nun versucht die Gemeinde Leck in Schleswig-Holstein, die Wogen zu glätten.

Anwohner demonstrieren mit Plakaten am Sonnabend (03.03.2012) gegen einen verurteilten Sexualstraftäter in Leck. Nun versucht die Gemeinde Leck in Schleswig-Holstein, die Wogen zu glätten.

Foto:

dpa

Nach Protesten und Aufrufen zu weiteren Demonstrationen hat die Polizei einen 18-jährigen Sexualstraftäter aus Leck an einen anderen Ort gebracht. Er befinde sich nicht mehr im Kreis Nordfriesland, teilte die Polizei am Sonnabend mit. Der neue Aufenthaltsort werde nicht genannt.

Polizei und Staatsanwaltschaft hätten sich auch zum Schutz des jungen Mannes dazu entschieden, beim Amtsgericht eine Verlegung zu beantragen. Das „Flensburger Tageblatt“ hatte über Aufrufe zu einer neuen Protestkundgebung berichtet.

Der 18-jährige war Ende Januar wegen sexuellen Missbrauchs eines Mädchens zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Teilnehmer einer Demonstration hatten im März vergeblich versucht, gewaltsam in seine Wohnung einzudringen.