Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, dem HSV und der Welt der Promis.
  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
    6.043 Abonnenten

Messer-Attacke in Ottensen Georg C. (39) verblutet in seiner Wohnung

In der Zeißstraße in Ottensen hatte Gregor C. mit zwei Bekannten zusammen gesessen und getrunken. Dabei kam es zum Streit, der tödlich endete.

In der Zeißstraße in Ottensen hatte Gregor C. mit zwei Bekannten zusammen gesessen und getrunken. Dabei kam es zum Streit, der tödlich endete.

Foto:

Ruega Lizenz

Nach einem Messerstich ins Bein ist der 39-jährige Georg C. am Mittwochabend in seiner Wohnung in Ottensen verblutet. Der Mann hatte dort zuvor zusammen mit zwei Bekannten Alkohol getrunken, wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag sagte. Es kam zum Streit.

Einer von ihnen soll C. dann mit einem Messer angegriffen haben. Um 20.20 verständigt der 40-jährige Michael B., der zur Tatzeit in der Wohnung war, Polizei und Feuerwehr. „Einer der Männer hat noch um Hilfe gerufen und die Rettungskräfte alarmiert“, berichtete die Sprecherin. Michael B. versucht auch Hilfe auf der Straße zu bekommen, spricht zwei Frauen an.

Der Täter war zunächst auf der Flucht. Im Laufe der Nacht sei aber ein Verdächtiger festgenommen worden, hieß es. „Vermutlich wurde durch den Angriff eine Schlagader im Bein verletzt“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Die Rettungskräfte versuchten den Mann zu reanimieren - vergeblich. Die Tatwaffe wurde bislang noch nicht gefunden.


video

Video Demo gegen Großunterkünfte für Flüchtlinge: Rote Karte für Olaf Scholz

Rund 500 Menschen zogen am Donnerstag vom Gänsemarkt zum CCH.