Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.

Haus-Durchsuchungen in Buxtehude: Heroin-, Kokain- und Menschenhandel: Zwei Männer festgenommen

Im Keller fanden die Beamten fast 550 Gramm Heroin.

Im Keller fanden die Beamten fast 550 Gramm Heroin.

Foto:

Polizei / hfr

In Stade hat die Polizei gestern zwei Männer festgenommen, die gemeinsam mit vier weiteren Kokain und Heroin vertreiben sollen. Auch Menschenhandel wird den beiden 33 und 42 Jahre alten Männer vorgeworfen.

Ermittler stürmten gestern Morgen zwei Häuser in Buxtehude. Dabei wurden zwei Männer festgenommen, die gemeinsam mit anderen in Hamburg, Bremen und dem Alten Land einen florierenden Handel mit Kokain und Heroin betreiben sollen. Insbesondere sollen sie auch Konsumenten in Buxtehude und Umgebung versorgt haben.

Zudem sollen sie Landsleute über eine aus der Türkei agierende Organisation illegal gegen Bezahlung über Italien und Österreich nach Deutschland geschleust haben.

Insgesamt wurden vier Objekte in Buxtehude und Moorende mit Rauschgiftspürhunden durchsucht. Die Beamten konnten dabei fast 550 Gramm Heroin und ein Fahrzeug beschlagnahmen.

Der 42-Jährige wird heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt, um über die Anordnung der Untersuchungshaft zu entscheiden. Bei ihm erschnupperte ein Spürhund der Polizei das Heroin im Keller.

In seinem Auto fanden die Beamten weiteres Heroin, welches er offensichtlich in kleineren Mengen verkaufen wollte.




video

Sommer-Comeback! : Was machen die Hamburger bei diesem Traumwetter?

Auf dem Jungfernstieg erzählen Hamburger, was sie bei diesen tollen Aussichten vorhaben.