Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.

Drogenfund: Angeblicher Gemüsehändler schmuggelt 366 Kilo Kath

Die Droge Kath wird von ihren Konsumenten gekaut.

Die Droge Kath wird von ihren Konsumenten gekaut.

366 Kilo Kath haben Zollbeamte in einem Volvo auf der A7 bei Bahrenfeld entdeckt. Die Beamten hatten den Wagen des 29-Jährigen in der Nacht zu Dienstag angehalten.

Der Mann behauptete, in seinem Kombi lediglich Gemüse aus den Niederlanden nach Schweden zu importieren. Der Geruch, der aus dem Kofferraum strömte, machte die Beamten allerdings misstrauisch.

Die Kontrolle ergab, dass in den 22 Jutesäcken kein Gemüse, sondern 366 Kilo der Kaudroge Kath verstaut waren.


video

Was haben die Razzien gebracht?: Der Dealer-Test im Video

Trotz massiver Polizei-Einsätze konnte unser MOPO-Reporter problemlos Rauschmittel kaufen.