Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.

Bis zu 127 Autos werden gestapelt: Das verrückteste Parkhaus Hamburgs

Das Parkhaus wurde 1956 im Innenhof des Hotels „Reichshof“ neben dem Schauspielhaus an der Kirchenallee gebaut. Es ist gut 20 Meter hoch und 50 Meter breit.

Das Parkhaus wurde 1956 im Innenhof des Hotels „Reichshof“ neben dem Schauspielhaus an der Kirchenallee gebaut. Es ist gut 20 Meter hoch und 50 Meter breit.

Foto:

Florian Quandt

Mitten in St. Georg steht das „Autosilo“ und das Wort trifft es ganz gut: Bis zu 20 Meter hoch werden im Parkhaus des Hotels „Reichshof“ die Autos gestapelt, und zwar mit Hilfe einer 56 Jahre alten Technik.

Rein geht es von der Baumeisterstraße wie in jedes andere Parkhaus auch. Doch dann landet das Auto auf einem hölzernen Drehteller. Yones Rahmatyan (47) drückt dann auf einen Knopf, und das gedrehte Auto landet vorm Fahrstuhl. Aus der Kabine schiebt sich ein rot lackierter Schlitten unter den Wagen und zieht ihn rein. Dann setzt sich der gigantische Autofahrstuhl in Bewegung, und der Schlitten schiebt den Wagen automatisch in eine der 127 Boxen.

Oft gucken Besitzer dann ängstlich, wo ihr Auto landet. Doch Rahmatyan beruhigt sie dann: „Das ist das sicherste Parkhaus der Welt. Hier wurde noch nie etwas geklaut.“



Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?