Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.

Aus dem Zweiten Weltkrieg: Schießbaumwolle auf Baustelle Jenfelder Au entdeckt

Auf dem 35 Hektar großen Gelände der Lettow-Vorbeck-Kaserne sollen mal 770 Wohneinheiten entstehen.

Auf dem 35 Hektar großen Gelände der Lettow-Vorbeck-Kaserne sollen mal 770 Wohneinheiten entstehen.

Foto:

Florian Quandt

Ein halbes Kilo Schießbaumwolle aus dem Zweiten Weltkrieg ist bei Bauarbeiten auf dem ehemaligen Gelände der Lettow-Vorbeck-Kaserne entdeckt worden. Der Kampfmittelfund in der Jenfelder Allee wurde am Montag gesprengt. Dazu musste die Baustelle im Umkreis von 300 Metern evakuiert werden.

Die Munition sei in vier Ladungen in metallischen Behältern in einer Tiefe zwischen einem und fünf Metern vergraben gewesen, sagte ein Feuerwehrsprecher. Auf dem ehemaligen Kasernengelände werde derzeit ein Wohnkomplex gebaut.



Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?