Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
MOPO.de | 140 Kilometer: Gefrorene Leiche hing unter Zug fest
21. January 2013
http://www.mopo.de/7162552
©

140 Kilometer: Gefrorene Leiche hing unter Zug fest

Ein Zug steht am Bahnhof Altona (Symbolfoto).

Ein Zug steht am Bahnhof Altona (Symbolfoto).

Foto:

Schimkus

Grusel-Fund am Bahnhof Altona: Unter einem Zug aus Wien (Österreich) hing gestern Morgen eine gefrorene Leiche. Ein Fahrgast hatte einen herausragenden Arm im Gleisbett gesehen.

Die Bundespolizei sperrte den Einsatzort ab. Die Feuerwehr hatte Schwierigkeiten, den am Zug festgefrorenen Körper zu bergen. Erst nach zwei Stunden und mit Hilfe von Gerichtsmedizinern gelang es.


Laut Polizei hatte der Mann Suizid begangen. Er wurde in Großburgwedel bei Hannover vom Zug erfasst. Der Lokführer glaubte, ein Tier getroffen zu haben, löste deshalb keinen Alarm aus. Rund 140 Kilometer schleifte der Zug die Leiche mit. Durch die eisigen Temperaturen fror sie ein. (iks)