Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
MOPO.de | „Hamburg Ruß Center“: Gefälschte Flyer in Hamburgs Ämtern
17. April 2012
http://www.mopo.de/12599834
©

„Hamburg Ruß Center“: Gefälschte Flyer in Hamburgs Ämtern

Diese Flyer liegen in einigen Bezirksämtern aus.

Diese Flyer liegen in einigen Bezirksämtern aus.

Foto:

Patrick Sun

In jedem Bezirksamt gibt es die Infozettel-Ständer. Doch nicht immer liegen da Informationen der Stadt aus: Zwischen Broschüren für den Führerschein ab 17 und Stadtrundgängen haben Unbekannte in einigen Ämtern einen Protest-Flyer gesteckt. Der sieht offiziell aus, ist aber eine Fälschung.

„Kreuzfahrer Altona – Informationen und Fahrplan 2012“ steht auf dem blauen Flyer aus Hochglanzpapier. Der Hinweis „Verpassen Sie nicht unser Superevent 2012!“ prangt über dem Hamburg-Logo. Doch dieser Flyer ist eine Fälschung. Unbekannte Kritiker der „Hamburg Cruise Days“ haben sie im Bezirksamt Barmbek deponiert. Fraglich, in wie vielen weiteren Ämtern sie unbemerkt ausgelegt wurden.

Wer genau hinsieht, erkennt: Ins Wappen hat sich ein Eurozeichen geschlichen, die „Cruise Days“ werden „Ruß Days“ genannt und in einer Bildunterschrift wird Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) als „König der Freien und Hansestadt Hamburg“ betitelt. Im Text heißt es unter anderem, die Anwohner würden die „Lärm- und Luftverschmutzung zum Wohle der privilegierten Gemeinde“ natürlich gerne in Kauf nehmen.

Wer hinter der bissigen Aktion steckt? Ungewiss. Die Flyer werden jetzt aber wohl nicht mehr lange in den Regalen liegen...





Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?