Gesundheit
Infos zu Krankheiten und Symptomen sowie zu gesunder Ernährung, Psychologie und Sexualität

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Gesundheitslexikon: Blut im Stuhl (Hämatochezie, Meläna)

Welche Farbe hat mein Stuhlgang?
Welche Farbe hat mein Stuhlgang?
 Foto: dpa

Blut im Stuhl oder dem Stuhl aufgelagertes Blut ist ein Symptom, das unterschiedliche Ursachen haben kann. Das sichtbare oder versteckte Blut stammt dabei aus Blutungen im Magen-Darm-Trakt.Blut im Stuhl oder aufgelagertes Blut sollte immer ärztlich abgeklärt werden.

Die medizinische Definition von Blut im Stuhl unterscheidet:

Okkultes Blut im Stuhl :
Nicht sichtbare Blutbeimengung im Stuhl. Okkultes Blut im Stuhl kann nur durch einen sogenannten Hämoccult-Test festgestellt werden.

Hämatochezie:
Hellrote Blutauflagerung im Stuhl. Ursache sind entweder Blutungen in den unteren Darmabschnitten (untere gastrointestinale Blutung), aus Hämorrhoiden oder eine sehr starke Blutung aus oberen Bereichen des Verdauungstrakts.

Meläna (Teerstuhl):
Schwarzfärbung des Stuhls mit übel-stechendem Geruch bei einer Blutung aus dem oberen Verdauungstrakt (obere gastrointestinale Blutung).

Blutstuhl:
Mit hellem und dunklem Blut vermischter Stuhl.

Erfahren Sie mehr zu den Ursachen, zur Diagnose und den Therapiemöglichkeiten von Blut im Stuhl.

Ein Text von
Weitere Meldungen Gesundheit
Ostern gibt es jede Menge Eier. Doch wie viele bunte Hühnereier sind gesund?

Nicht nur ein Frühstücksei - über Ostern werden jede Menge gefärbte Exemplare gefuttert. Lesen Sie hier, warum wir zum Osterfest mehr davon essen dürfen.  mehr...


Jessica Semmens hat einen harten und disziplinierten Weg hinter sich. Sie hat über 50 Kilos abgenommen - und das mit einer Kalorie-App und Instagram  mehr...

Das gleiche Training noch mal gegen den Muskelkater? Keine so gute Idee.

Wer schwitzt, ist nicht fit. Gegen Muskelkater hilft noch mal das gleiche Trainingsprogramm. Und: Dehnen schützt vor Muskelrissen.   mehr...

comments powered by Disqus

Aktuelle Videos
Abnehmen mit Fitmio
Gesundheit von A-Z

Quelle: Onmeda

Selbsttest