Gesundheit
Infos zu Krankheiten und Symptomen sowie zu gesunder Ernährung, Psychologie und Sexualität

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

„Zappelphilipp“: Neue Studie: ADHS-Diagnosen sind oft falsch

Bei auffallend vielen Kindern wird ADHS diagnostiziert. Oft sind diese Diagnosen falsch.
Bei auffallend vielen Kindern wird ADHS diagnostiziert. Oft sind diese Diagnosen falsch.
Foto: Getty

Leiden „Zappelphilipp“ tatsächlich an ADHS? Bei weitem nicht, bestätigen Forscher der Ruhr-Uni in Bochum, was Experten schon lange vermuteten.

Bei Kindern und Jugendlichen werde viel zu häufig das Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom diagnostiziert, warnen sie. Psychotherapeuten und Psychiater fällten ihr Urteil offensichtlich eher nach Faustregeln, statt sich an gültige Diagnosekriterien zu halten.

Die Wissenschaftler ließen Ärzte anhand von Fallgeschichten eine Diagnose erstellen. In drei von vier Fällen lag kein ADHS vor und trotzdem erklärten die Psychiater die jeweiligen Kinder oft für krank. Dabei lagen sie bei Jungen noch öfter daneben als bei Mädchen, sobald sie Symptome von motorischer Unruhe, mangelnder Konzentration oder Impulsivität zeigten.

Die ADHS-Diagnose sei inflationär geworden, kritisiert die Bochumer Studie. Von 1989 bis 2001 sei die Zahl der Fälle um fast 400 Prozent gestiegen, die Ausgabe von ADHS-Medikamenten habe sich von 1993 bis 2003 verneunfacht.

Auch interessant
Weitere Meldungen Gesundheit
Das beste Stück des Mannes kommt immer häufiger unter's Messer.

Größe ist nicht alles? Von wegen! Eine neue Studie zeigt, dass ER bei den Deutschen offenbar schon eine gewisse Größe vorweisen muss - denn deutsche Männer führe eine weltweite Statistik bei Penisverlängerungen an.  mehr...

Fällt die Anspannung ab, reagiert der Körper manchmal mit einem Infekt oder einer Erkältung.

Wer kennt das nicht: Man schuftet bis zur letzten Minuten, will dann den Urlaub genießen, aber der Körper versagt den Dienst. Warum werden wir erst im Urlaub krank? Das Phänomen nennt sich „Freizeitkrankheit“.  mehr...

Grenzenlose Freiheit über den Wolken? Dieses Gefühl können Menschen mit Flugangst nicht teilen.

Was für manche das schönste Gefühl überhaupt bedeutet, ist für andere der blanke Horror: Fliegen. Die Flugzeugabstürze in der jüngsten Zeit fördern die Flugangst bei vielen Betroffenen. Doch es gibt einfache Strategien, um Aviophobie zu überwinden.  mehr...

Aktuelle Videos
Abnehmen mit Fitmio
Gesundheit von A-Z

Quelle: Onmeda

Selbsttest