Gesundheit
Infos zu Krankheiten und Symptomen sowie zu gesunder Ernährung, Psychologie und Sexualität

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

„Zappelphilipp“: Neue Studie: ADHS-Diagnosen sind oft falsch

Bei auffallend vielen Kindern wird ADHS diagnostiziert. Oft sind diese Diagnosen falsch.
Bei auffallend vielen Kindern wird ADHS diagnostiziert. Oft sind diese Diagnosen falsch.
Foto: Getty

Leiden „Zappelphilipp“ tatsächlich an ADHS? Bei weitem nicht, bestätigen Forscher der Ruhr-Uni in Bochum, was Experten schon lange vermuteten.

Bei Kindern und Jugendlichen werde viel zu häufig das Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom diagnostiziert, warnen sie. Psychotherapeuten und Psychiater fällten ihr Urteil offensichtlich eher nach Faustregeln, statt sich an gültige Diagnosekriterien zu halten.

Die Wissenschaftler ließen Ärzte anhand von Fallgeschichten eine Diagnose erstellen. In drei von vier Fällen lag kein ADHS vor und trotzdem erklärten die Psychiater die jeweiligen Kinder oft für krank. Dabei lagen sie bei Jungen noch öfter daneben als bei Mädchen, sobald sie Symptome von motorischer Unruhe, mangelnder Konzentration oder Impulsivität zeigten.

Die ADHS-Diagnose sei inflationär geworden, kritisiert die Bochumer Studie. Von 1989 bis 2001 sei die Zahl der Fälle um fast 400 Prozent gestiegen, die Ausgabe von ADHS-Medikamenten habe sich von 1993 bis 2003 verneunfacht.

Auch interessant
comments powered by Disqus
Weitere Meldungen Gesundheit
Nicht immer mit derselben Intensität: Das Lauftraining ist effektiver, wenn die Belastung zwischendurch auch immer mal wieder deutlich gesteigert wird.

Gemächliches Joggen galt lange Zeit als Nonplusultra. Doch vor allem trainierten Läufern empfehlen Experten mittlerweile das sogenannte polarisierte Training, bei dem hochintensive Intervallphasen, HIT genannt, eingebaut werden.   mehr...

Vielen Kranken helfen die Cannabis-Pflanzen. Aber nicht alle können sich die Blüten aus der Apotheke leisten.

Das Urteil war eine echte Sensation: Ein Kölner Gericht erlaubte chronisch Kranken, Cannabis zur Eigentherapie anzubauen. Die Behörde, die das zuvor verboten hatte, geht jetzt in Berufung.   mehr...

Müde-Macher: Wer kurz vor dem Zubettgehen noch seine E-Mails checkt, wird tendenziell schlechter schlafen.

Wer tagsüber nie richtig wach wird, obwohl er genug schläft, macht vielleicht etwas anderes falsch. Wir erklären, woran es liegen könnte.  mehr...

Aktuelle Videos
Abnehmen mit Fitmio
Gesundheit von A-Z

Quelle: Onmeda

Selbsttest