Fußball
Berichte und Interviews rund um den Fußball der Ersten und Zweiten Bundesliga

MOPOSportFußball
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Testspiel gegen Dänemark: Brasiliens Superstar Neymar fehlt in Hamburg

Brasiliens neuer Superstar Neymar (FC Santos) kommt doch nicht nach Hamburg.
Brasiliens neuer Superstar Neymar (FC Santos) kommt doch nicht nach Hamburg.
Foto: WITTERS

Hamburgs Fußball-Fans dürfen sich auf einen echten Leckerbissen freuen. Wenn am 26. Mai in der Imtech Arena Brasilien und Dänemark aufeinandertreffen, sind die Weltstars der Seleção mit dabei. Einer wird allerdings fehlen: Superstar Neymar vom FC Santos hat seine Teilnahme abgesagt.

Der 20-jährige Stürmer wurde genau wie seine Vereinskollegen Paulo Henrique Ganso und Rafael vom Testspiel in Hamburg freigestellt, da der Ex-Pele-Klub nur zwei Tage zuvor im Libertadores-Cup gegen Velez Sarsfield aus Argentinien antritt. Das Trio fliegt aber nach der Partie gegen Dänemark mit in die USA, wo die Selecao mit Blick auf die Olympischen Sommerspiele mit einer verjüngten Auswahl weitere Testspiele bestreiten wird.

Das Test des Rekordweltmeisters gegen den deutschen EM-Gruppengegner in Hamburg verspricht aber auch ohne Neymar einiges. Hacke, Spitze, Eins-Zwei-Drei vs. Danish Dynamite – ein Termin, den man sich mit ganz dickem Rotstift im Kalender vormerken sollte. „Die dänischen Fans haben es nicht weit, und für alle Fußball-Freunde in Norddeutschland bietet sich die einmalige Gelegenheit, die Brasilianer mal live zu erleben“, sagt HSV-Vorstandsmitglied Joachim Hilke.

Die Seleção bietet für das Duell mit den Dänen einen Haufen absoluter Weltstars auf. Unter anderem werden Alex Silva, Pato und Juan in Hamburg auflaufen. Nur noch 1500 Tickets sind zu haben.

Das brasilianische Aufgebot

Alexandre Pato (AC Mailand), Alex Sandro (FC Porto), Bruno Uvini (Tottenham), Casemiro (São Paulo), Daniel Alves (FC Barcelona), Danilo (FC Porto), David Luiz (FC Chelsea), Giuliano (Dnipro), Hulk (FC Porto), Jefferson (Botafogo), Juan (Inter Miland), Leandro Damião (Internacional), Lucas (São Paulo), Marcelo (Real Madrid), Neto (Florenz), Oscar (Internacional), Rômulo (Vasco), Sandro (Tottenham), Thiago Silva (AC Mailand), Wellington Nem (Fluminense)

Auch interessant
Weitere Meldungen Fußball
Zielstrebig auf dem Weg nach oben: Mohamed Gouaida, der erste Franzose, der für den HSV in der Bundesliga spielt.

Der Anfang ist gemacht. Gegen Werder Bremen wurde Mohamed Gouaida zum Bundesligaspieler, feierte seinen Einstand im Oberhaus. Das hinterlässt Wirkung – auch im Internet: Noch in der Nacht nach seinem Debüt wurde „Mo“ zum Facebook-Star.  mehr...


Nun ist auch der Champions-League-Zauber verflogen: Die erste Niederlage in der Fußball-Königsklasse hat Borussia Dortmund den vorzeitigen Gruppensieg gekostet.  mehr...

Die Adolf-Jäger-Kampfbahn, das Kult-Stadion von Altona 93 in der Griegstraße. Rechts: Der junge Adolf Jäger im Trikot der deutschen Nationalmannschaft. Er absolvierte 18 Länderspiele.

Beim Bombenentschärfen am Elbufer kam der 55-jährige Adolf Jäger am 21. November 1944 ums Leben. Der Altona-93-Fan Folkert Mohrhof hat dem frühen Fußball-Idol nachgespürt und das Buch „Die Ära Adolf Jäger“ (312 Seiten, 6,80 Euro) veröffentlicht.  mehr...

Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.






Abnehmen mit Fitmio