Fußball
Berichte und Interviews rund um den Fußball der Ersten und Zweiten Bundesliga

MOPOSportFußball
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Schlechte Gewinner?: Klopp: „Wir haben alle mal Fehler gemacht“

Im Jubel vereint: Jürgen Klopp und Biene „Emma“.
Im Jubel vereint: Jürgen Klopp und Biene „Emma“.
Foto: dapd

Die Emotionsausbrüche während und nach Spielen in den letzten Wochen haben Borussia Dortmund den Ruf eines „schlechten Gewinners“ eingebracht. Als jüngstes Beispiel für die Kritik dienten die Fernbsehbilder von Neven Subotic, der den Münchener Arjen Robben nach dessen verschossenen Foulelfmeter im Bundesliga-Schlager am vergangenen Mittwoch gegen die Bayern (1:0) beschimpfte.

„Das war sicherlich unnötig. Neven hatte den Eindruck, dass es eine Schwalbe war. Inzwischen hat auch er mitbekommen, dass es keine war“, meinte Trainer Jürgen Klopp und führte den Adrenalinspiegel der Spieler in einer solchen Partie als Entschuldigung an. „Wir haben alle mal Fehler gemacht. Solange man daraus lernt, ist das zu entschuldigen.“

Mehr dazu

Zudem waren auf einigen Internetseiten Fotos verbreitet worden, auf denen es so aussah, als würde das Dortmunder Maskottchen, die Biene „Emma“, an den Mannschaftsbus der Bayern urinieren. „Dazu braucht man schon viel Fantasie“, sagte Klopp mit Unverständnis. „Es gab auch schon Zeiten, da wurde auch mal gelacht. Aber das ist mit euch nicht mehr möglich. Da wird alles und jede Kleinigkeit aufgebauscht“, kritisierte Klopp, anlässlich der Pressekonferenz am Freitag. „Sollte aber der Eindruck entstanden sein, wir seien schlechte Gewinner, dann ziehen wir uns den Schuh an.“

Ausfall von Subotic droht

Vor dem Derby gegen Schalke am Samstag müssen die Dortmunder um Neven Subotic bangen. „Er hat einen Schlag auf die Wade abbekommen. Aber Gott sei Dank ist Felipe Santana seit eineinhalb Wochen wieder im Training und könnte Neven vertreten“, sagte Jürgen Klopp.

Der Fußball-Lehrer ließ offen, ob Mario Götze nach überstandener Schambeinentzündung erstmals seit Dezember wieder im Kader steht. Im Training klagte der Jungstar über leichte Probleme am Sprunggelenk, die durch einen Zweikampf verursacht wurden.

Weitere Meldungen Fußball
Wayne Rooney (l.) könnte den zurückgetretenen Kapitän Steven Gerrard beerben.

Nach seinem Rücktritt als englischer Fußball- Nationalspieler will der frühere Kapitän Steven Gerrard in Zukunft als Botschafter des Verbands FA auftreten.  mehr...

Bei der WM 2010 in Südafrika schied Brasilien unter Dunga im Viertelfinale aus.

Der brasilianische Fußballverband CBF hat am Dienstag Ex-Weltmeister Dunga als neuen Nationaltrainer und Nachfolger von Luiz Felipe Scolari vorgestellt.  mehr...

Bremer Polizeibeamte beim Nord-Derby zwischen dem Hamburger SV und Werder Bremen.

Bremen will nicht mehr zahlen. Als erstes Bundesland will die Freie Hansestadt die Bundesliga für Polizeieinsätze bei Fußballspielen mit Gewaltpotenzial zur Kasse bitten.  mehr...







Abnehmen mit Fitmio